Airbus hebt ab!

airport-airbus-beluga-transporter-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Das freut die Hansestadt: American Airlines orderte seine Flieger bislang immer bei Boeing. Aber jetzt überzeugte die Amerikaner offenkundig ein Angebot von Airbus: Mehr als 200 Maschinen sollen in Europa gebaut werden.

Auch im Hamburger Airbus-Werk in Finkenwerder an der Elbe wird ganz offenkundig viel Arbeit anstehen: Von alleine 260 Festbestellungen ist die Rede. Der neue, spritsparende A320neo konnte bei den Amerikanern punkten. Ausgeliefert sollen die Riesenvögel ab 2015.

Ein Novum

Ganz vernachlässigt werden sollte aber nicht der Fakt, dass auch Boeing nach wie vor Flugzeuge für die amerikanische Fluglinie bauen darf.

Doch an eine „schiedlich-friedliche“ Teilung muss sich der Flugzeugbauer auf dem anderen Kontinent womöglich erst noch gewöhnen.

Bleibt die Frage: Ziehen andere US-Airlines wie Delta, Southwest und United Continental nach?

Finkenwerder: Aufgehorcht!

Kommentar hinterlassen zu "Airbus hebt ab!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*