Andres Radio #8: Und ganz am Ende ging es auch noch um Star Wars

roland-triankowski-andres-radio-tide-2014-andres-lehmannAndres Lehmann
klein-andres-radio-logo

Andres Radio bei Tide 96.0

Mit Roland Triankowski schaute am 14. August um 18 Uhr ein wahrer Star-Wars-Experte im Studio 1 von Tide 96.0 vorbei. Doch nicht nur der „Krieg der Sterne“ sollte Thema in der Live-Sause „Andres Radio“ sein. Nein, auch die Podcast-Aktivitäten des Hamburger Kult-Bloggers wurden beleuchtet.

Der Moderator langweilte Triankowski dann auch noch in Bezug auf eine Wasserkiste, die aus dem Hausflur verschwand (und wiedergefunden wurde; wie spannend). Zudem gab es (einmal mehr) eine neue Rubrik, die natürlich zum Scheitern verurteilt ist. Und zwar: Die Tweet-Frage des Monats.

Und dann ist ja auch noch im ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe eine Oberleitung gerissen und auf einen Schnellzug gefallen. Bei dem Vorfall wurde ein Glück niemand verletzt. Die Bundespolizei evakuierte den Zug – mit Ziel Hamburg. Der Grund für den Vorfall: Ein Fotograf hat ohne Genehmigung Bilder von einem Snackautomaten machen wollen. Für die Zug-Reisenden hieß es demnach: Have a break, have a KitKat (ganz großer Brüller in der Sendung).

Und Star Wars?

Roland Triankowski derweil schlug sich wacker und wurde nach eigenem Bekunden gar warm mit dem Format „Andres Radio“. Das hat er jedenfalls so gebloggt. Gut möglich also, dass der Nerd-Experte ein weiteres Mal im Studio 1 vorbeischaut. Es wäre dem Format zu wünschen.

Die achte Ausgabe „Andres Radio“ jetzt im Stream anhören (die Bereitstellung endet zehn Tage nach der Ausstrahlung).

„Andres Radio“ wird zudem am 3. September ab 22 Uhr im Freien Radio Kassel auf 105,8 MHz wiederholt.

Die nächste Live-Sendung geht in Hamburg am 11. September 2014 ab 18 Uhr über den Sender.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Andres Radio #8: Und ganz am Ende ging es auch noch um Star Wars"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*