Android 4.2.2 fürs HTC One X, XL und Butterfly: Rollout ohne Probleme?

one-x-htcHTC

Bis dato scheint das Update auf Android 4.2.2 für User des HTC One X, One XL und HTC Butterfly ohne Probleme „über die Bühne“ zu gehen. Auch Sense 5 fügt sich ohne Probleme ein.

Es häufen sich in Foren einzig Meldungen, nach denen nach dem Update von Android 4.1.2 auf 4.2.2 einige App-Verknüpfungen auf dem Deskop verschwunden seien. Das Kuriose: Selbst, wenn die Verknüpfungen wieder entsprechend auf dem One X und Co. angeordnet worden seinen, wiederholte sich das Problem nach einem Neustart des Devices. Ob es sich dabei um ein grundlegendes Problem handelt, oder nicht, werden gewiss die nächsten Tagen zeigen.

Die neue Firmware können sich HTC One X, XL und Butterfly User seit einigen Tagen bequem OTA („over the air“) downloaden.

Weitere Infos zum Android 4.2.2 Update

Das HTC One sorgt in diesem Jahr für Furore. Doch auch die Flaggschiffe des taiwanischen IT-Giganten des letzten Jahres konnten und können sich sehen lassen. Einzig das ausstehende Android-Update sorgte womöglich bei so manch Nutzer mittlerweile für „Irritationen“. Nun jedoch steigt bezüglich des Android 4.2.2 Updates auch hierzulande weißer Rauch auf: Der Rollout wurde fürs HTC One X, One X+, das One XL und das HTC Butterfly, das etwas überraschend doch noch seinen Weg auf den europäischen Markt fand, gestartet.


Während für das HTC One in Kürze Android 4.3 folgen soll, werden das One X, X+, XL und Butterfly somit mit der vermutlich vorletzten Jelly Bean „Ausbaustufe“ bedacht. Doch damit nicht genug: Auch die HTC-Benutzeroberfläche kommt in der Version Sense 5 des Weges. Dank der Anpassung sind das One X und „Kollegen“ nun zumindest Software-technisch auf Augenhöhe mit dem neuen Flaggschiff, dem HTC One. Der Homescreen etwa kann nun nach Belieben angepasst wird. Auch eine überarbeitete Galerie ist „an Bord“, genau wie die Möglichkeit eines Videozusammenschnittes. „BlinkFeed“ (eine selbst anzupassende News-Übersicht) ist ein neues Tool und der Music-Channel wurde ebenfalls angepasst.

Für alle „verträumten“ HTC One X User dürfte der „Daydream“ Bildschirmschoner das i-Tüpfelchen des Updates sein. Und auch die Kamera-Funktionalität wurde verbessert. Für HTC One X, X+´, XL und Butterfly User bleibt somit dank Android 4.2.2 kein Wunsch offen. Okay, abgesehen vielleicht eines baldigen Rollouts von Android 4.3.

Wie üblich, kann die Google-Firmware OTA („over the air“) bezogen werden. Da der Rollout in mehreren Wellen erfolgt, kann es sein, dass der ein oder andere Nutzter noch den… ein oder anderen Tag wird ausharren müssen.

Wir wünschen allen One X und Co. Nutzern viel Freude mit Android 4.2.2 und würden uns über Feedbacks und Einschätzungen zum Update freuen.

Android-Updats: HTC gibt Gas

HTC scheint aktuell in Sachen Android-Updates Gas geben zu wollen. Nachdem erst vor wenigen Tagen publik wurde, dass der Rollout von Android 4.2.2 fürs HTC One X One X+ startet, verkündet Jason Mackenzle, „hohes Tier“ bei HTC, via Twitter, dass Android 4.3 fürs HTC One Ende September folgen soll.

Explizit erwähnt Mackenzle bezüglich des Android 4.3 Updates fürs One die USA und Kanada – doch normalerweise stehen Asien und Europa nicht lange hinten an. Das HTC One wurde im April mit Android 4.2.2 ausgeliefert und würde somit recht zeitnah das Update auf die aktuelle – und womöglich letzte – Jelly-Bean „Ausbaustufe“ erhalten. Auch das HTC One X und das One X+ heimsen wie oben beschrieben einen Pluspunkt ein, denn: Laut der Kollegen von phonearena.com soll Android 4.2.2 Jelly Bean bald in Europa im Landeanflug sein.

Doch nicht nur Android 4.2.2, auch die HTC-Benutzeroberfläche Sense erhält ein Update. Wann genau Android 4.2.2 samt Sense 5.0 hierzulande ausgerollt wird, steht noch nicht fest – doch in einigen Ländern soll das Update bereits zur Verfügung stehen. Die Rede ist von Tagen. Somit können sich HTC One X Jünger über neue Funktionen freuen: BlinkFeed (angepasster Startbildschirm), Video-Highlights (30-sekündige Zusammenschnitte), eine neue Galerie zur Fotoansicht und eine überarbeite Kamera-App sind nur einige der neuen Anpassungen.

Eine weitere Änderung: Der Status der Batterie wird beim HTC One X und One X+ nun in Prozenten angezeigt. Das rund 380 MB große Update fürs One X kann bequem OTA („over the air“) bezogen werden. Während das Android 4.3 Update derzeit einige Nexus-Usern ratlos zurücklässt (ukonio.de hat Android 4.3 auf allen Nexus-Geräten ohne Probleme installieren können…) – Boot-Probleme können die Folge sein – gilt das Update auf 4.2.2 im Vergleich zu 4.1.2 als ein recht großer Sprung.

Somit bleibt abzuwarten, ob das Samsung Galaxy S3 womöglich doch noch das Update auf 4.2.2 erhält – und später auf 4.3. Fest aber steht: HTC hat bezüglich seines leicht ergrauten Flaggschiffes das Rennen gemacht, zumindest in dieser Update-Runde.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Android 4.2.2 fürs HTC One X, XL und Butterfly: Rollout ohne Probleme?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*