Android 4.4.2 rollt: HTC One, One Max, Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z1, LG G2

sony-xperia-z-htc-one-samsung-galaxy-s4Sony/ HTC/ Samsung

Android 4.4.2 KitKat hält sich dieser Wochen locker in den Schlagzeilen – und das hat vornehmlich zwei Gründe: Zum einen wurden Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S4, HTC One, LG G2 oder das Sony Xperia Z1 mit der aktuellen Google-Firmware bedacht. Und zum anderen sind da leider auch die Probleme, die Android 4.4.2 auf einigen mobilen Begleitern mit sich bringt.

Das „Akku-Problem“ unter Android 4.4.2 Kitkat hat Google mittlerweile eingeräumt – Apps, die stetig auf die Kamera zugreifen, sind offenbar sehr durstig. Doch im Falle des Samsung Galaxy S4 erreichten uns zahlreiche Hinweise von Nutzern die beteuern, auch das Deinstallieren von Apps wie Skype und Co. habe das Blatt nicht gewendet.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.4.2 KitKat auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch Besitzer des LG G2 klagen nach dem Update auf Android 4.4.2 über Akku-Probleme, während ein schnelles Entladen der Akku auf dem Sony Xperia Z1 auch nach dem Update offenbar keine größere Baustellle darstellt.


Anders sieht es dagegen beim HTC One (M7) aus: Hier hatte HTC den Rollout von Android 4.4.2 gar gestoppt, um nachzubessern. Der „Aufwand“ scheint sich hier gelohnt zu haben – die „Proteste“ halten sich mittlerweile in Grenzen.

In der vergangenen Woche ist derweil auch der Rollout für das HTC One Max gestartet – dabei handelt es sich um das Phablet. Auf einem anderen XL-Smartphone, dem Galaxy Note 3, wurde Android 4.4.2 bereits vor zwei Monaten verteilt. Auch hier treten zuweilen Probleme aus, wie uns Nutzer mitteilten – das System sei etwas instabiler als noch unter Android 4.3 Jelly Bean.

Die Liste jener Geräte, die im Verlaufe des nun gestarteten zweiten Quartals das Update auf Android 4.4.2 KitKat erhalten sollen, wird derweil immer länger – wie unsere folgende Übersicht aufzeigt.


Manchmal kommt das Update auch unverhofft. Im Grunde genommen hatte etwa LG Electronics verkündet, dass das LG Optimus G Pro kein Update auf KitKat erhalten soll. Doch der Website xda-developers.com ist nun zu entnehmen, dass in LGs Heimatland Südkorea der Rollout von Android 4.4.2 KitKat gestartet ist. Ob dies wiederum bedeutet, dass das Update auf Europa erreicht, bleibt abzuwarten – ist aber zumindest einmal nicht undenkbar.

Sony hatte bereits in der vergangenen Woche Android 4.4.2 auch für leicht ergraute Xperia-Geräte in Aussicht gestellt. Nutzer des Sony Xperia Z1, das neue Xperia Z1 Compact und des Xperia Z Ultra können sich derweil freuen: Auch in Europa ist der Rollout von Android 4.4.2 angelaufen.

Derweil scheint HTC seine Hausaufgaben gemacht zu haben: Nach dem das Android 4.4.2 Update nach massiven Nutzerbeschwerden zunächst wieder ausgesetzt wurde um nachzubessern, wird die Firmware seit wenigen Tagen wieder für das HTC One – Codename „M7“ – verteilt. Und zwar für freie Geräte und HTC One Devices samt Vodafone-Branding. Die WLAN-Probleme, die nach dem ersten Update auftraten, scheinen tatsächlich vom Tisch.

Apropos WLAN: Über jene Verbindungsprobleme klagen noch immer Samsung Galaxy S4 Nutzer. Auch in den vergangenen Tagen erreichten ukonio.de zahlreiche Rückmeldungen von unzufriedenen Galaxy S4 Nutzern. Während HTC nachgebessert hat, scheint auch für das Galaxy S4 ein Patch unausweichlich. Eine offizielle Stellungnahme von Samsung steht diesbezüglich aber noch aus. Zudem dreht der Wind bezüglich eines KitKat-Updates auch für das Samsung Galaxy S3 noch immer wöchentlich – Samsung Mobile Arabia etwa hatte zunächst ein Update für das Galaxy S3 verkündet, und bereits wenige Tage später erklärt, dass aktuell kein Rollout der aktuellen Google-Firmware geplant sei.

Und noch eine Meldung bezüglich LG: Die Südkoreaner scheinen für das G2 an einem Patch zu arbeiten. Grund: Ein Rauschen über den Kopfhörer „irritiert“ zahlreiche LG G2 Nutzer. Über die Akkuleistung gibt es auf LGs Flaggschiff unterschiedliche Angaben. Android 4.4.2 KitKat: Eine Wundertüte.

HTC und die Android 4.4.2 Pläne

HTC kündigte via Facebook an, dass Android 4.4.2 wieder verteilt wird. Nach massiven Problemen, die die neue Firmware mit sich brachte, etwa WLAN-Aussetzer, wurde auch das Update kurzerhand ausgesetzt. Nun also ist der Rollout von „Android 4.4.2 KitKat und Sense 5.5“ wieder angelaufen, wie der Post von HTC besagt.

Freuen können sich Nutzer freier Geräte und solche Smartphone-Jünger, die ein HTC One samt Vodafone-Branding ihr Eigen nennen. Bleibt die Hoffnung, dass die Firmware diesmal stabil läuft und das Bug-Fix-Update die Nutzer zufrieden stellt. HTC setzt hier auf die zweite Chance.

Sony derweil hat via Blog verkündet, dass der Rollout von Android 4.4.2 KitKat am heutigen Tage startet: Mit der aktuellen Google-Firmware werden das Sony Xperia Z1, das Sony Xperia Z Ultra und das Sony Xperia Z1 Compact bedacht. Nutzer des Sony Xperia Z haben somit noch das Nachsehen. Sony jedoch kündigte das Update im selben Post auch für das Xperia Z, Xperia ZL sowie das Xperia Tablet Z an – in der Mitte des zweiten Quartals (hui, da muss man ja richtig nachzählen) soll auch hier der Rollout starten.

Doch damit nicht genug: Auch das Xperia T2 Ultra, Xperia E1 sowie das Xperia M2 sollen die Firmware erhalten – einen genauen Startpunkt für das Verteilen des Updates nannte Sony hier aber noch nicht.

Und auch LG G2 Jünger können sich freuen: Nachdem der Rollout zunächst nur für die Version mit 32 GB internen Speichers gestartet ist, läuft nun auch das Update für das LG G2 samt 16 GB Speicher. Während einige Nutzer mit der Firmware zufrieden sind, berichten andere User über Probleme.

Auch Samsung Galaxy S4 Nutzer sind alles andere als aus dem Häuschen: Android 4.4.2 führt zu zahlreichen Problemen. Immer wieder ist die Rede von einer instabilen WLAN-Verbindung – ein Problem, das auch auf dem HTC One auftrat. Zudem entlädt der Akku deutlich schneller als noch unter Android 4.3 Jelly Bean – ein Problem, das Google bereits „allgemein“ eingeräumt hat. Darüber hinaus verschwanden bei zahlreichen Galaxy S4 Nutzern nach dem Update Apps.

Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Android 4.4.2 KitKat auf dem Samsung Galaxy S4, dem HTC One, Sony Xperia Z1 (weitere Xperia-Devices folgend) oder LG G2 die Nutzer gnädig stimmt.

Android 4.4.2 KitKat rollt

LG Electronics gibt an, dass das G2 unter Android 4.4.2 die Musik „deutlich effizienter“ wiedergibt. Zudem solle sich die Akkulaufzeit dank „energiesparendem Location-Modus“ verlängern. Zudem gibt LG Eletronics an, dass sich G2 Nutzer auf Performance-Verbesserungen freuen können: Apps sollen bis zu 17 Prozent schneller laufen.

Derweil ist eine neue Liste aufgetaucht, die belegen soll, dass neben dem Galaxy S4 oder Galaxy Note 3 auch die „älteren“ Galaxy S3 und Galaxy Note 2 das Update auf Android 4.4.2 erhalten sollen.

klein-lg-g2

LG G2: Android 4.4 kommt

Neben HTC One Jüngern geben sich vor allem Samsung Galaxy S4 Nutzer dieser Tage jedoch enttäuscht: Das Android 4.4.2 bringt wie anfangs erwähnt zahlreiche Probleme mit sich – so ist unter anderem die WLAN-Verbindung instabil, die Akkulaufzeit habe sich teils drastisch reduziert und Apps „verschwinden“.

Android 4.4.2 breitet sich aus

Zwar breitet sich Android 4.4.2 KitKat weiter aus – doch gerade Nutzer des Samsung Galaxy S4 und HTC One scheinen zuweilen nicht nur begeistert ob des Updates. Bis Ende dieses Monats sollten auch Sony Xperia Z und Z1 sowie LG G2 Nutzer flächendeckend das Update erhalten – so die aktuellen Meldungen.

Galaxy S4 Nutzer konnten das Update zum Teil schon beziehen – sind aber nicht immer hellauf begeistert: So berichtet uns ein Nutzer, dass sich die Akkulaufzeit unter Android 4.4.2 auf dem Galaxy S4 deutlich reduziert habe. Ein anderer Nutzer gibt an, dass er unter KitKat Probleme habe, sich ins WLAN-Netz einzuwählen.

Ein anderer Galaxy S4 Nutzer gibt zwar an, dass das Update an sich keine Bugs habe – jedoch würde es Probleme mit LTE (4G) geben. Dies alles sind Einzelmeinungen – ein breiter Proteststurm wie nach dem Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean für das Galaxy S3 blieb bis dato aus – doch gerade in den letzten Tagen häuften sich jene Zuschriften, die sich mit der neuen Google Firmware durchaus kritisch auseinandersetzen.

Zudem hat ein Galaxy S4 Jünger Probleme, Apps zu öffnen – diese würden sich zuweilen aufhängen. Hier kommt es ebenfalls zu Problemen beim Einwählen ins WLAN. Und ein weiterer „Umstand“ nach dem Update: Einige Widgets wollen wohl nicht mehr so recht, wie sie sollen. Offenkundig müssen die Settings neu „kalibriert“ werden.

Beim HTC One soll es kurz nach dem Rollout von Android 4.4.2 zu viele Beschwerden gegeben haben – das Verteilen der Firmware wurde unterbrochen. Ob HTC den Rollout flächendeckend wieder aufgenommen hat, ist bis dato nicht bekannt.

Google derweil hat laut cnet.de ein „Akku-Problem“ unter Android 4.4.2 eingestanden: Aufgrund eines Fehlers im Quellcode des mobilen Google Betriebssystems kann es zu einer „merklich verkürzten Akkulaufzeit“ kommen – so denn die App Skype genutzt wird. Durch die Kamera-Software würde der Akku nicht nur schnell entladen, sondern auch überhitzen. Google rät daher, die App vorerst zu deinstallieren, an einem Patch würde schon gearbeitet.

Ein kleines Geschmäcke hat eine solche Aussage, gehört Sype doch mittlerweile zum Mitbewerber Microsoft. Und: Der Patch könnte laut eines AOSP-Entwicklers („Android Open Source Project“) womöglich nur auf den Nexus-Geräten „greifen“. Frei übersetzt: Motorola müsste in Bezug auf das Moto G genau so seine Hausaufgaben machen, wie Samsung in Hinblick auf das Galaxy Note 3 und Galaxy S4. Auch das „Fremdgerät“ HTC One ist betroffen.

Wie die dauerhafte „CPU-Auslastung“ beim Galaxy S4, HTC One und Co. unter Android 4.4.2 bei Zugriff auf die Kamera abgewendet werden kann, bleibt abzuwarten. Neben Skype sind freilich auch weitere Apps betroffen, die auf die Kamera zugreifen. Google ist offenbar das Problem unter Android 4.4.2 schon seit Dezember bekannt.

Konntet ihr bereits Android 4.4.2 auf eurem Samsung Galaxy S4, HTC One, das One Mini, aktuell neu auf dem HTC One Max, LG G2 oder Sony Xperia Z1 aufspielen? Seid ihr mit der neuen Firmware zufrieden? Über Rückmeldungen sind wir stets dankbar.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




5 Kommentare zu "Android 4.4.2 rollt: HTC One, One Max, Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z1, LG G2"

  1. Sind ja gute Nachrichten!
    Mich kotzt bloß beinahe an, dass das Z immer erst warten muss bis dieses Z1 Upgrade erst verkostet ist bevor wir Xperia Z Nutzer auch mal an der Reihe sind! Das Xperia Z ist auf selber Höhe mit dem S4 & ONE, kamen ziemlich Zeitgleich auf den Markt, dennoch muss das Z immer noch etwas extra warten weil Sony ein scheiß Update Phone ein halbes Jahr später wieder auf den Markt geschmissen hat Z1 (keiner brauchts wirklich, offizieller Nachfolger ist ein Jahr später das Z2)….
    Wenn Sony dann künftig auch noch meint das Z bekommt kein 4.5 mehr, weil man ja schon ein Z1, Z2 hat, dann sag ich Goodbye! Das Z ist genauso alt wie das S4 und sollte Update mäßig genauso brisant behandelt werden, Z1 Bevorzugung interessiert die Kunden nicht….

  2. Immer noch Mist auf dem S4…..die email Sync konnte ich dank Hinweisen wieder hin bekommen….aber jetzt nach ein paar Tagen wird das Akkuproblem immer schlimmer……Egal ob Kamera, Gallerie,google oder normaler Browser, auf einmal kommt irgendwie ein Signal Akku leer und das Ding ist aus. Der Ladestand war aber immer zwichen 60-100% !! ReStart geht ohne Ladekabelverbindung nicht!! Beim einstecken wird die Batterie als leer abgebildet, wenn man dann ber einschaltet kommt wieder die „vorher´´ vorhandene Anzeige des Ladezustands ……und alles funktioniert erstmal wieder. Aber wehe man beschäftigt sich mit dem Handy….die Gefahr den Hammer zu holen ist gross!

  3. Ich hab mit meinem HTC One gestern das Update gemacht. Nicht nur kotz mich das ständige generve von Google + an sondern auch das sich mein Handy jetzt schon 3 mal seit dem neuen Update auf gehanngen hat. Außerdem funktioniern einige apps nun nicht mehr. Das geht gar nicht. So etwas ist unakzeptabel

  4. Solange Samsung nicht in der Lage ist eine anständige Firmware heraus zu bringen, werde ich die Finger davon lassen.

  5. Mir ist das nach Update beim LG G2 auf Android 4.4.2 auch leider passiert.Erst Abends im Bett beim Musikhören mit Hifi Kopfhörer am Anfang und Ende eines MP3 Songs ein gemäßigtes Rauschen.Dann aber am nächsten Tag im Auto Musikrauschen und Rauschen beim Navigieren.Handy dafür nicht mehr zu gebrauchen.Ich finde es ganz schlimm,wie scheinbar leichtfertig von LG so ein Update freigegeben wird.Nun ist das G2 ja im oberen Segment angesiedelt und ich gebrauche es bis zum Nächsten Update nicht mehr.Das sind schon fast 2 Wochen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*