Android 4.4.2: Samsung Galaxy S4, HTC One, Sony Xperia Z1, LG G2 „bald durch“

samsung-galaxy-s4-black-editionSamsung

Zwar breitet sich Android 4.4.2 KitKat weiter aus – doch gerade Nutzer des Samsung Galaxy S4 und HTC One scheinen zuweilen nicht nur begeistert ob des Updates. Bis Ende dieses Monats sollten auch Sony Xperia Z und Z1 sowie LG G2 Nutzer flächendeckend das Update erhalten – so die aktuellen Meldungen.

Galaxy S4 Nutzer konnten das Update zum Teil schon beziehen – sind aber nicht immer hellauf begeistert: So berichtet uns ein Nutzer, dass sich die Akkulaufzeit unter Android 4.4.2 auf dem Galaxy S4 deutlich reduziert habe. Ein anderer Nutzer gibt an, dass er unter KitKat Probleme habe, sich ins WLAN-Netz einzuwählen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.4.2 KitKat auf dem Laufenden zu bleiben.

Ein anderer Galaxy S4 Nutzer gibt zwar an, dass das Update an sich keine Bugs habe – jedoch würde es Probleme mit LTE (4G) geben.


Dies alles sind Einzelmeinungen – ein breiter Proteststurm wie nach dem Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean für das Galaxy S3 blieb bis dato aus – doch gerade in den letzten Tagen häuften sich jene Zuschriften, die sich mit der neuen Google Firmware durchaus kritisch auseinandersetzen.

Zudem hat ein Galaxy S4 Jünger Probleme, Apps zu öffnen – diese würden sich zuweilen aufhängen. Hier kommt es ebenfalls zu Problemen beim Einwählen ins WLAN. Und ein weiterer „Umstand“ nach dem Update: Einige Widgets wollen wohl nicht mehr so recht, wie sie sollen. Offenkundig müssen die Settings neu „kalibriert“ werden.

Beim HTC One soll es kurz nach dem Rollout von Android 4.4.2 zu viele Beschwerden gegeben haben – das Verteilen der Firmware wurde unterbrochen. Ob HTC den Rollout flächendeckend wieder aufgenommen hat, ist bis dato nicht bekannt.

Google derweil hat laut cnet.de ein „Akku-Problem“ unter Android 4.4.2 eingestanden: Aufgrund eines Fehlers im Quellcode des mobilen Google Betriebssystems kann es zu einer „merklich verkürzten Akkulaufzeit“ kommen – so denn die App Skype genutzt wird. Durch die Kamera-Software würde der Akku nicht nur schnell entladen, sondern auch überhitzen. Google rät daher, die App vorerst zu deinstallieren, an einem Patch würde schon gearbeitet.

Ein kleines Geschmäcke hat eine solche Aussage, gehört Sype doch mittlerweile zum Mitbewerber Microsoft. Und: Der Patch könnte laut eines AOSP-Entwicklers („Android Open Source Project“) womöglich nur auf den Nexus-Geräten „greifen“. Frei übersetzt: Motorola müsste in Bezug auf das Moto G genau so seine Hausaufgaben machen, wie Samsung in Hinblick auf das Galaxy Note 3 und Galaxy S4. Auch das „Fremdgerät“ HTC One ist betroffen.

Wie die dauerhafte „CPU-Auslastung“ beim Galaxy S4, HTC One und Co. unter Android 4.4.2 bei Zugriff auf die Kamera abgewendet werden kann, bleibt abzuwarten. Neben Skype sind freilich auch weitere Apps betroffen, die auf die Kamera zugreifen. Google ist offenbar das Problem unter Android 4.4.2 schon seit Dezember bekannt.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




16 Kommentare zu "Android 4.4.2: Samsung Galaxy S4, HTC One, Sony Xperia Z1, LG G2 „bald durch“"

  1. Hatte 4.4.2 schon auf meinem S4 installiert und war sehr unzufrieden in Bezug auf die Akkulaufzeit und performance. Der Kamera Schnellzugriff hatte leider auch gefehlt. Deshalb mein kleiner Tipp für das S4 : Cyanogenmod 11 … Super stable und mit ART auch super tolle Akkulaufzeiten. 🙂

  2. Seit den update auf 4.4.2 .meines galaxy s4 geht wlan nicht mehr richtig
    An es steht wird angeschaltet aber geht nicht hotspot geht an
    Habe hart reset gemacht beim ausrichten ging es jetzt nicht mehr???

  3. Ich habe das Update auf 4.4.2 auf meinem galaxy s4 durchgeführt und habe seitdem nur noch Probleme.
    Das W-Lan wählt sich ein und stellt sofort fest, dass die Signalstärke zu gerig ist und stellt sich wieder ab. Die Signalstärke ist aber bei der W-Lan anmeldung sehr gut, das S4 befindet sich umittelbar vor der FritzBox 6360 und die arbeitet top.
    Der Akku ist so schnell leer gesaugt, ich dachte es liegt am Akku und habe einen Neuen eingesetzt. Es hat nichts genützt.
    Diverse Apps haben Probleme und müssen neu aufgestzt werden.
    Ich warne vor dem Update auf 4.4.2 !!!

  4. Auf unseren (Familien)Geräten HTC One, Motorola G sowie dem Samsung Note 3 läuft Android 4.42 flüssig und stabil. Gerade das HTC One ist spürbar schneller geworden. Warte jetzt nur noch auf das Update für unser Xperia Ultra.

  5. seit dem update komm ich nur noch über wlan in internet
    und kann keine mails mehr abrufen

  6. Mein S4 wird nicht mehr vom PC erkannt und auch über die Kies Software nicht.
    Außerdem stürzen nach dem Update einige Programme (z. B. Browser) ständig ab.
    Akkulaufzeit ist auch nicht mehr so lange wie gehabt

  7. Selbe probleme wie meine vorredner. Akku schneller leer als vor den update. W-lan probleme ( geht an geht aus). Auch internetprobleme ( wo vorher das internet hervorragend funktioniert hat gibt es jetzt probleme). Auch einige app bereiten schwierigkeiten ( hängen sich auf und benötigen neustart).
    Vorher top jetzt flop

  8. S4 nach Update auf 4.4.2:
    – Akku hält keinen Tag mehr durch (nur im standby!!)
    – ständige Verbindungsprobleme beim Rufaufbau
    – hängt und hakelt des öfteren
    – Skype wurde bereits deinstalliert (keine Verbesserung)

  9. Leider kann ich das alles nur bestätigen. Bei meinem S4 ist das Akku nach 7-8 Stunden platt, wo es vorher bis zu 2 Tage gehalten hat. Des weiteren haben 4 Apps das Update auch nicht überlebt. Ich bin echt sauer. Kann man das Update rückgängig machen. So toll sind die Vorteile nicht , dann schon lieber ein Akku was länger hält. Was macht Samsung eigentlich mein S4 ist erst 4 Monate alt kann ich daraus keine Garantiesache machen. Ich meine das mit dem Akku fällt noch unter Garantie oder gebe ich gleich mein Gerät zurück.

    • Das einzigste was Du machen könntest, wäre, Dir die Androidversion 4.2.2 (Also die vorhergehende) von SamMobile runteraden und mit Odin flashen. Anleitungen dazu gibts ja zu Hauf im Internet. Ist zwar nicht ganz ungefährlich (wenn man es falsch macht) aber eine Offizielle möglichkeit zurückzuflashen gibts ja leider so nicht. Bleibt Dir also nur dieser Weg. Oder Du erkundigst Dich bei Deinem Mobilfunkanbieter oder wo auch immer Du das Gerät erworben hast was Du jetzt machen kannst. In der Regel wird das Gerät dann allerdings eingeschickt. Was einige Wochen dauern kann. Die entscheidung liegt also ganz allein bei Dir.

      Ist wirklich ne richtige sauerei von Samsung das Kunden immerwieder als Betatester misbraucht werden. Bei 4.3 für das SG 3 war es ja auch schon so.

  10. Habe jetzt im Taskmanager im Startmenü, das automatische Starten von TouchWiz und Nachrichten ausgemacht. Muss ich aber nach jedem Neustart wieder machen. Es gab bisher auch keine Einschränkungen in der Bedienung des Gerätes. Außerdem habe ich den Kamerazugriff vom Startbildschirm entfernt. Da dies eine Neuerung unter Kitkat ist. Swype habe ich auch erstmal gelöscht (Empfehlung von Google) Keine Ahnung ob diese Dinge wirklichen Einfluss haben aber a
    lles funktioniert bestens und das Akku hält jetzt wieder 36-48 Stunden.

  11. war vor dem Update mit meinem Z1 voll zufrieden, nach dem Update würde ich es am liebsten gegen die Wand schmeißen. Betriebssystem bleibt hin und wieder hängen. Akkulaufzeit hat sich verkürzt. wenn man was fotografieren oder filmen will muss man sich nach dem aktivieren der Kamera beeilen, da sich sonst die App nach paar Sekunden von selber schließt. klingeltonlautstärke ist um einiges leiser geworden, so leise dass man es oft gar nicht mitbekommt dass es klingelt wenn man es nicht vor sich hat. und wenns spinnt dann kommt das klingeln nicht durch den Lautsprecher, der dafür vorgesehenen ist, sondern durch den, den man beim Telefonieren am Ohr hat. Wenn man die tastensperre deaktivieren will und auf den Knopf drückt reagiert das Display nicht und es bleibt alles dunkel. nach 3 Tagen Update wäre ich für ein reupdate damit wieder alles so läuft wie es sollte

  12. nach Update auf Xperia Z ist diese weitgehend unbrauchbar- Akkulaufzeit 3 Stunden, keine Klingeltöne mehr, die Hälfte der für mich wichtigen Programme läuft nicht mehr, da anscheinend 4.4.2 den Zugriff auf die SD-Card verweigert- mit solchen Updates kann man bis dato zufriedene Nutzer wieder zum iphone treiben…

  13. Annika Krüger | 29. Juni 2014 um 21:06 | Antworten

    HTC One 7. Das Update hat leider zu viele Nachteile, als dass es sich lohnt, es nicht rückgängig zu machen. Die Kamera ist von der Bedienung her sehr umständlich geworden und leider ist jetzt auch alles rosa. Die kontrasteinstellung bringt mich da auch nicht weiter. Es sind mit dem Update auch viele unnötige apps mitgeliefert worden, die ich nicht auf meinem Gerät haben will. So z.b. die zur Verfügung Stellung von rechenressourcen oder apps mit dem Hinweis comming soon. Was soll man denn mit solchen Sachen anfangen?

  14. Willy Sonderegger | 11. April 2016 um 12:17 | Antworten

    seit dem neusten update Software für galaxy s6 android funktioniert einiges nicht mehr so gut.
    Also eindeutig eine Verschlechterung.
    wäre froh dies rückgängig zu machen.
    weiss jemand Bescheid wie?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*