Andorid 4.4.2 Rollout HTC One Mini, Sony Xperia Z1, LG G2 und Galaxy S4

htc-one-mini-htcHTC

Android 4.4.2 KitKat breitet sich weiter aus: Nach dem der Rollout bereits für das Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z1 oder LG G2 gestartet ist, wurde der Rollout für das HTC One wieder aufgenommen. Und: Seit gestern erhält das kompakte HTC One Mini das Update auf Android 4.4.2 KitKat. Auch die UI Sense 5.5 wird mit dem Update aufgespielt.

Der Rollout erfolgt einmal mehr in mehreren Wellen – steht Android 4.4.2 KitKat zur Verfügung, gibt es einen Hinweis in der Statusleiste des HTC One Mini.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.4.2 KitKat auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Meinungen bezüglich des Updates jedoch gehen derweil weiter auseinander: HTC etwa hatte die Verteilung der neuen Google-Firmware zunächst für das „große“ One ausgesetzt und nachgebessert, da sich Nutzer vor allem über ein sehr rasches Entladen der Akku beschwert hatte.


Auch LG G2 Nutzer klagen über Probleme nach dem Update auf Android 4.4.2 KitKat: So tritt oft – aber nicht immer – ein Rauschen über den Kopfhörer auf. LG Electronics hat derweil bereits angekündigt, dass ein Patch Abhilfe schaffen soll. Es gibt jedoch auch zufriedene LG G2 Nutzer, die nichts zu bemängeln haben.

Samsung Galaxy S4 Nutzer berichten ebenfalls über teils massive Probleme unter Android 4.4.2 KitKat: So ist die WLAN-Verbindung instabil und das System ruckelt. Jedoch gibt es auch Galaxy S4 Jünger, die mit der Firmware vollends zufrieden sind.

Neben freien Galaxy S4 Geräten werden nun auch solche mit Vodafone-Branding mit der neuen Firmware bedacht.

Im April wird sich Android 4.4.2 zudem weiterhin ausbreiten – jedoch nicht per Update: Die neuen Flaggschiffe werden allesamt inklusive der aktuellen Google-Firmware ausgeliefert, darunter das neue HTC One M8 Anfang April, das Samsung Galaxy S5 Mitte April und das Sony Xperia Z2 Ende April.

Das Sony Xperia Z soll das Update im zweiten Quartal erhalten. Immer wieder war zuletzt die Rede davon, dass auch das Samsung Galaxy S3 und Galaxy Note 2 im zweiten Quartal mit dem Update bedacht werden sollen – eine offizielle Bestätigung steht hier aber noch immer aus.

Jetzt aber können sich erst einmal HTC One Mini Nutzer ein Bild von Android 4.4.2 KitKat machen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




5 Kommentare zu "Andorid 4.4.2 Rollout HTC One Mini, Sony Xperia Z1, LG G2 und Galaxy S4"

  1. Für alle die es noch nicht wissen sollten. Ab heute ist das Kitkat Update auch für das S3 erschienen. Zum mindest für freie Geräte. Wie es mit den Update bei nicht freien Geräten aussieht kann ich jetzt nichts sagen. Aufgespielt und getestet hab ich es aber noch nicht.

    Wollte nur erstmal die Info geben.

    • Update:

      Ich hab mich vermacht. Hatte vorhin in Kies nur gesehen gehabt, das es eine neue Firmware gibt, und war in der Annahme es handelt sich um das 4.4.2 Update. Ist es aber nicht. Es handelt sich hierbei um ein 4.3 patch. Warscheinlich ein Stabilitätspatch. Ist ca. 35.44 mb groß. Vielleicht hat sich damit ja Samsung entschieden, und bringt doch kein 4.4.2 Update raus !?

  2. Oder sie peppen 4.3 noch sauber auf bevor 4.4 kommt 🙂

  3. Ja nu leck mich doch einer an den Socken ! Wann werde ich denn nun endlich mal heilig
    gesprochen? Ich bin schon wieder ein „Jünger“, zumindest wenn ich mir
    die Berichte und Nachrichten hier so durchlese. Da gibt es „S4 Jünger“, „LG-Jünger“ und weiß der Geier was es sonst noch an Jüngern es hier noch gibt. Ich bin ein Nutzer, Käufer, Besitzer und von mir aus
    auch User. Aber kein Jünger, Prediger, Kardinal oder sonst etwas, was man in der Bibel finden kann!
    Bekommt ihr es tatsächlich nicht auf
    die Kette, einen Bericht ohne biblischen Beistand abzufassen?

    Ansonsten sind Eure Nachrichten ja lesenswert. ..

    • Ach so, du trägst keine Latschen und einen Umhang und läufst über das Wasser? 😉

      Jünger klingt irgendwie besser als „User“ – einen biblischen Hintergrund haben wir gewiss nicht im Sinn.

      Gruß

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*