Android 4.4.3 rollt für das LG Nexus 5, Asus Nexus 7 und Samsung Nexus 10

google-lg-nexus-5-ringke-fusion-bumper-cover-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Android 4.4.3 KitKat wird in Deutschland ausgerollt – Nutzer des LG Nexus 5, Asus Nexus 7 2013 und Samsung Nexus 10 gaben gegenüber ukonio.de an, das Update bereits OTA („over the air“) bezogen zu haben.

Der Rollout erfolgt einmal mehr in mehreren Wellen – dies auch ein Grund, warum die ukonio.de-Nexus-Redaktionsgeräte das Update bis zur Stunde leider noch nicht erhalten haben.

Sobald wir etwa das LG Nexus 5 mit der neuen Firmware „versehen“ können, werden wir genau prüfen, inwiefern sich Android 4.4.3 von Android 4.4.2 unterscheidet. Gerade die Akkuleistung ließ auf dem Nexus 5 zu wünschen übrig. Erste Nutzer berichten uns, dass sich die Akkuleistung nach dem Update tatsächlich stabilisiert habe.


Neben dem LG Nexus 5 und Asus Nexus 7 (Version 2012 und 2013) erhalten auch das Samsung Nexus 10 Tablet und das LG Nexus 4 die Firmware. Das Samsung Galaxy Nexus war bereits in Bezug auf die erste KitKat-Version „außen vor“. Google gab an, Updates für Nexus-Geräte nur 18 Monate lang anzubieten.

Android 4.4.3: Der kleine Wurf?

Optisch hat sich übrigens im Wesentlichen nichts geändert. Zuletzt wurde etwa darüber berichtet, dass die „virtuellen“ Buttons eine optische Auffrischung erhalten. Dem ist offenbar nicht so.

Da die Nexus-Geräte standesgemäß vorneweg laufen, dürften sich die Hersteller anschicken, zumindest ihre Flaggschiffe alsbald mit dem Update zu versehen. Sprich Samsung, HTC und Sony dürften in Bezug auf das Galaxy S5, One M8 oder Xperia Z2 Gas geben.

SamMobile hatte unlängst berichtet, dass aktuell Android 4.4.3 auf dem Samsung Galaxy S5 und Galaxy S4 getestet wird. Hierbei handelt es sich freilich um keine Stock-Android-Geräte, und so muss etwa noch die hauseigene Benutzeroberfläche TouchWiz angepasst werden.

Bis zur Stunde haben wir die Bestätigung erhalten, dass der Rollout für das LG Nexus 5, Asus Nexus 7 (2013) und Samsung Nexus 10 gestartet ist. Sollten auch Nutzer des Asus Nexus 7 (2012) und LG Nexus 4 bereits die Firmware für das erste Asus-Mini-Tablet und 2012er Smartphone beziehen können, sind wir für einen Hinweis dankbar.

Insofern ihr Android 4.4.3 KitKat bereits auf eurem LG Nexus 5, Asus Nexus 7 oder Samsung Nexus 10 installieren konntet, teilt uns gerne eure ersten Eindrücke mit. Hat sich die Akkuleistung eurer Einschätzung nach verbessert? Welche Veränderungen fallen euch im Vergleich zu Android 4.4.2 auf?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


5 Kommentare zu "Android 4.4.3 rollt für das LG Nexus 5, Asus Nexus 7 und Samsung Nexus 10"

  1. Also in Österreich hat mein Nexus 7 (2012) das Update bereits erhalten, bei meinem in Deutschland gekauften Nexus 4 warte ich noch immer…

  2. Habe 2 Nexus 4 und 2 Nexus 7 2013. Vor einer Woche bekam das erste Nexus 4 sein Update OTA und vor 2 Tagen das Zweite. Läuft alles rund. Die beiden Nexus 7 bekommen noch kein Update angezeigt.

  3. Ich habe Android 4.4.3 auf mein Nexus 4 vor 2 Tagen erhalten, also um den 7.06.14. Dieses ist halt der Unterschied wenn man Plan vanilla Android smartphone hat.

  4. stephan28800 | 9. Juni 2014 um 21:45 | Antworten

    Mein nexus 5 hat noch kein update erhalten. Obwohl ich es erst vor 6 Wochen gekauft habe. Ärgerlich wenn man noch nebenbei löst, dass ältere Geräte das update bereits vor mir haben…

  5. Habe gerade das 4.4.3 Update bekommen – bin gespannt, wie es sich nach der Installation so gibt 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*