Android 4.4.4: Samsung Galaxy S4 und S5 von HTC One M8 ausgebremst

neue-htc-one-m8-screenshot-htcHTC

Android 4.4.4 breitet sich weiter aus – in aller Gemächlichkeit, der Hitze dieser Tage angemessen. Auch in den USA wird die aktuelle KitKat-Version nun auf dem Motorola Moto G, Motorola Moto E und dem Moto X verteilt. Vor allem die Fotoqualität soll sich unter Android 4.4.4 verbessern, wie die Kollegen von androidcentral.com berichten. Zudem ist es Moto G, Moto E und Moto X Nutzern fortan möglich, Videoaufnahmen zu unterbrechen – und fortzusetzen.

Noch immer Unklarheit herrscht in Bezug auf die Samsung-Geräte. Auch die Kollegen von androidorigin.com mutmaßen, dass der IT-Gigant aus Südkorea Android 4.4.3 überspringen könnte – um gleich Android 4.4.4 zu verteilen. Noch im Juli sollen Nutzer des Samsung Galaxy S5, Samsung Galaxy S4 und Galaxy Note 3 mit „einem“ Update rechnen können. Vermutet wird, dass das Sicherheitstool Knox endgültig und flächendeckend auf Samsung Galaxy S4, Galaxy S5 und Galaxy Note 3 Nutzer „losgelassen“ wird.


Konkreter wird es für HTC One Nutzer: Für das HTC One M8 soll nun doch Android 4.4.3 ausgerollt werden – wird dabei aber einige Bug-Fixes enthalten, die mit Android 4.4.4 einhergehen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um bezüglich Android 4.4.3 auf dem Laufenden zu bleiben.

Binnen kurzer Zeit zwei Updates für HTC One M8 Nutzer zu verteilen, scheint in den Augen von HTC demnach weniger sinnvoll zu sein. HTCs „Vide President of Managment, Mo Versi, hat sich via Twitter zu Wort gemeldet und die Nachricht verkündet.

Doch egal ob nun Android 4.4.4 oder Android 4.4.3 mit Verbesserungen, die mit Android 4.4.4 einhergehen: So langsam aber sicher kommt der Stein ins Rollen. Motorola Moto X Nutzer sind auf der Sonnenseite – und zumindest HTC One M8 Nutzer stehen nicht mehr lange im Schatten. Zudem dürften Samsung Galaxy S5 Nutzer in Kürze ebenfalls mit dem Update rechnen können. Auf den Google Play Editions des HTC One und Galaxy S5 wurde Android 4.4.4 KitKat bereits unlängst ausgerollt.

Noch wurde Android 4.4.3 nicht für das Samsung Galaxy S5 ausgerollt – doch die Modelle SM-G900F samt Qalcomms Snapdragon 801 und das SM-G900-H mit verbautem Octa-Core Exynos 5422 Prozessor sollen in Kürze das Update erhalten. Im Grunde genommen war zuletzt stets die Rede davon, dass die Firmware noch im Juni verteilt werden soll.

Doch mittlerweile hat der Juli bereits Fahrt aufgenommen. Und just in jenem „Sonne-Monat“ soll auch das Samsung Galaxy S4 LTE+ das Update auf Android 4.4.3 erhalten. Die Angaben, die etwa die Kollegen von AndroidGeeks hinausposaunt haben, stützen sich aber auf das gleiche Dokument, das das Update für die genannten Galaxy S5 Varianten schon für Juni in Aussicht stellten.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Android 4.4.4: Samsung Galaxy S4 und S5 von HTC One M8 ausgebremst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*