Android 5.0 Update: Auf Samsung Galaxy S5 folgen Galaxy S4, Sony Xperia Z3 und Moto G

samsung-galaxy-s4-android-kitkat-lollipop-sammobileSamMobile
facebook-klein-header

Folge ukonio.de auf Facebook

Während sich Android 5.0 auf dem Samsung Galaxy S5 weiterhin verbreitet, schauen Galaxy Note 3 und Note 4 sowie Galaxy S4 Nutzer noch immer auf den Touchscreen. Doch womöglich wird sich manch Galaxy S4 Nutzer dazu entscheiden, eine geleakte ROM von Android 5.0.1 aufzuspielen, die im XDA-Entwickler-Forum auftauchte. Jener Leak lässt aber – optimistisch gesprochen – darauf schließen, dass der offizielle Rollout für das Galaxy S4 in Kürze startet. Geduld ist eben eine Tugend. Sony Xperia Z3 und Xperia Z2 Nutzer sollen derweil ab Februar auf der sonnigen Lollipop-Seite sein. Interessanterweise hat xperiablog.net bereits Bilder vom auf dem Sony Xperia Z3 aufgespielten Android 5.0 Lollipop gezeigt. ✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über Android 5.0 Lollipop auf dem Laufenden zu bleiben. Und dabei wird deutlich: Die sogenannten „soft keys“ (Auswahltasten am unteren Bildschirmrand) wurden abgewandelt, sprich: Einmal mehr „hält“ sich Sony nicht an die „pure Android“-Vorgabe, sondern hat eigene Anpassungen vorgenommen. Allzu „dramatisch“ sind die Veränderungen derweil wahrlich nicht.
Analog des Sony Xperia Z3 und Xperia Z2 soll im Februar ebenfalls der Rollout für das HTC One (M7) und One M8 starten. Und auch Motorola Moto G Nutzer können sich freuen: Motorola teilte höchst offiziell via Twitter mit, dass der Rollout von Android 5.0 Lollipop für das Moto G (2. Generation) in den USA und für das Moto G (1. und 2. Generation) in Indien gestartet sein. Es steht zu vermuten, dass das Update in Kürze auch in Europa landet. Anfänglich – kurz nach dem Rollout-Startschuss von Google für die Nexus-Geräte – hatte es noch zu ausgesehen, als ob Motorola das Moto G und Moto X sehr zügig mit der neuen Firmware bedenkt. Doch dann zogen LG Electronics mit dem LG G3 und auch Samsung mit dem Galaxy S5 vorbei.
twitter-ukonio-logo

Folge ukonio.de bei Twitter

Wobei auch festgehalten werden muss: Viele Samsung Galaxy S5 Nutzer, gerade freier Geräte, warten noch immer auf das Update. ukonio.de erhielt bis zum heutigen Tage viele Zuschriften von „der Dinge harrenden“ Galaxy S5 Nutzern. Der Rollout geht bekanntermaßen in mehreren Wellen über die Bühne – und so haben viele Galaxy S5 Nutzer noch immer weder via PC-Software Kies noch OTA („over the air“) Zugriff auf das Update. Doch das Warten scheint sich zu lohnen. So berichtet etwa ein Samsung-Nutzer via Kommentar auf ukonio.de: „Ich habe Android 5.0 seit circa eine Woche auf meinem Galaxy Galaxy S5 aufgespielt. Alles läuft super – bis auf die Akkulaufzeit, die ist merklich gesunken.“

9 Kommentare zu "Android 5.0 Update: Auf Samsung Galaxy S5 folgen Galaxy S4, Sony Xperia Z3 und Moto G"

  1. Wann kommt das Update für Samsung GalaxyS5 Mini (G800F)?
    Gibt’s da schon Infos?

  2. Android 5.0 ist voll mist der accu geht viel schneller leer und fehler macht das s5 jetzt auch immer sagt immer Kopfhörer sei angeschlossen obwohl keiner dran ist . Ich werde es zurück setzen auf 4.4

  3. sehr geehrter damen und herren hab eine frage wann bekommt das samsung galaxy s4 i9505 die neue software? Wieso nicht alle am selber zeit punkt.Verstehe nicht wieso das s5 zuerst bekommt voll das ist nicht in Ordnung früher war bessere haben alle am selber zeit punkt die Software bekommen was soll das wer zuerst wer später?

    • Android ist vom Google. Sobald Google eine neue Version veröffentlich, gibt sie es an die Hersteller weiter. Samsung muss dann die neue Firmware an seine Geräte anpassen und mehrfach testen. Sie fangen immer mit den neuen Geräte an, danach die älteren. Das war schon bei allen Herstellern so.

      Für das S4 soll der Rollout im Februar/März folgen

  4. Also ich konnte Android 5 (Lollypop) auf mein S5 mit Kies problemlos aufspielen.
    Habe anschließend ein Werksreset durchgeführt (weil es empfohlen wurde) und empfinde mein S5 jetzt als schneller. Ich habe ansonsten keinerlei Probleme. Kein hoher Akkuverbrauch, kein „Taschenwärmer“. Ich finde es klasse!

  5. Es hat auch bei mir funktioniert mit dem Update auf 5.0 Lolipop ich hatte es über OTA bezogen es waren 926,86MB Daten die heruntergeladen wurden.

    Das Update verlief erfolgreich und die Installation ging such gut von statten ist für mich aber erst mal gewöhnungsbedürftig.

  6. Ich hätte gerne endlich das Updates Lollipop für das Note 4 kann es kaum abwarten.

  7. Also ich habe das Lollipop-Update nun auch eine Weile darauf. Manchmal scheint es spürbar schneller als unter Jellybean zu laufen, manchmal hat es aber auch Bedenksekunden, die ich om S5 vorher so nicht kannte. Ich vermisse die neue Benutzerprofil-Funktion von Lollipop, die scheint beim S5 nicht zu existieren, zumindest finde ich sie nicht. Mit den neuen Benachrichtigungen bin ich noch nicht so zufrieden, ich habe auch Symbolleisten im Benachrichtigungsfeld, die mir jetzt dann auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden, wo sie nicht hin sollen. Bislang kann ich das aber nicht abstellen, die Apps scheinen da noch nicht Lollipop-fit zu sein. (Bei mir handelt es sich um Clean Master und Calendar Status Pro). Auch stürzt mir der Clean Master ständi ab. Aber das liegt vermutlich eher an den Apps und weniger an Lollipop. Manchmal habe ich auch den Eindruck, die Akkulaufzeit ist verringert, manchmal ist sie aber auch nicht auffällig. Die weißen Hintergründe in den Einstellungen etc. sind natürlich bei AMOLED-Displays nicht so ideal, optisch ansprechend finde ich sie zudem auch nicht.

  8. Also heute das Update über OTA bekommen, ich habe ein o2 Branding. Es ist 927 MB groß gewesen. Ich muss sagen, da hat Samsung echt gute Arbeit geleistet. Mir gefällt das Material Design viel besser. Es sind kaum Ruckler zu bemerken. Ich weiß jetzt nicht, ob es mir so vorkommt, aber der Akkulaufzeit hat sich verbessert. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*