Android 6.0: Auch Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z3 oder HTC One M8 gesetzt

neue-htc-one-m8-screenshot-htcHTC

Android 6.0 Marshmallow wird in den nächsten Monaten auf zahlreichen Geräten verteilt, und fast alle Hersteller haben sich bereits in die Karten schauen lassen. Eine offizielle Bestätigung von Samsung etwa steht zwar noch aus, doch der IT-Blog SamMobile hat unlängst eine Liste veröffentlicht, die laut den Informationen eines Insiders all jene Telefone beinhalten soll, auf denen Android 6.0 die Musik machen soll. Neben dem Samsung Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge+ sind auch das Samsung Galaxy Note 5, Galaxy S5, Galaxy S5 Neo, Galaxy S5 LTE-A sowie das Galaxy Note 4 und das erste Galaxy Note Edge mit von der Partie. Doch einen Zeitplan gibt es noch nicht – Samsung arbeitet aber offenkundig an der Realisierung.

Auch Sony ist drauf und dran, Android 6.0 auf seinen Xperia-Geräten zu verteilen. Nicht nur die „Neuen“, sprich das Sony Xperia Z5, Xperia Z5 Premium und Xperia Z5 Compact sollen das Update erhalten, sondern auch das Xperia Z3 und Z3 Compact sowie das Xperia Z3+ (in Asien Xperia Z4) sowie das Xperia Z2. Doch damit nicht genug: Auch das Sony Xperia Z1, Z1 Comapct und Xperia Z erhält das Update. Darüber hinaus werden auch Geräte wie das Xperia M4 Aqua oder Experia E3 und E4 mit Marshmallow versehen – somit nicht nur die Flaggschiffe des Konzerns.

Auch HTC hat bereits reinen Tisch gemacht – und schlichtweg eine Liste all jener Geräte veröffentlicht, die das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen. Darunter sind das HTC One M9, HTC One M8, One M9+, One E9+, One E9, One ME, das HTC One E8, One M8 Eye, HTC Butterfly 3 (offenbar jedoch nicht das Butterfly 2), HTC Desire 826, Desire 820 und Desire 816. In Hinblick auf das HTC One M9 und HTC One M8 wird der Konzern gar schon konkret: Der Rollout der neuesten Google-Firmware soll Ende 2015 starten.

Motorola-Geräte kommen mit Stock Android des Weges, daher dürfte sich das Update für das Motorola Moto X, Moto G der dritten Generation sowie das Moto G der zweiten Generation in Kürze seinen Weg bahnen. Für das Motorola Nexus 6 ist der Rollout bereits gestartet – Stock Android macht es möglich.

Und dann wäre da auch noch LG: Das LG G3 und LG G4 sollen das Update erhalten, ob das LG Flex 2 das Update erhält, ist derweil noch nicht bestätigt.

Huawei hat sich derweil analog HTC in die Karten schauen lassen und verkündet, das – zunächst in China – das Huawei P8, Mate S, Mate 7, G8 oder Honor 7 das Update erhalten. Ob der Rollout hierzulande noch in 2015 startet, bleibt abzuwarten.

Und unter dem Strich bleibt festzuhalten: Spätestens im Frühjahr nächsten Jahres dürfte – zumindest auf zahlreichen aktuellen Highend-Geräten – Android 6.0 Marshmallow die Musik machen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


4 Kommentare zu "Android 6.0: Auch Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z3 oder HTC One M8 gesetzt"

  1. Das Z1 Comapct soll angeblich keinen update auf Android 6.0 bekommen.

    • Etwas Offizielles ist von Sony auch nicht zu finden. Es gibt aber Experten, die behaupten, dass die Z1-Reihe evt. nachträglich zum Update hinzugefügt wird. Entweder weiß da das Ukonio-Team schon mehr als wir oder vielleicht ist die Information aber auch veraltet.
      Viele Grüße,
      Christian

    • Sony hat gesagt das der Update Plan noch weiter geht. Mehr Informationen sollten frühstens bis zum Neujahr kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*