Apple und der unglaubliche Quartalsgewinn

apple-store-jungfernstieg-innenansicht-logo-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Da ist selbst die Fachwelt sprachlos: Der Apple-Baum wächst weiter. Erneut hat der IT-Konzern aus Cupertino einen satten Gewinn eingefahren: Unterm Strich steht im vierten Quartal 2011 ein Gewinn von 13 Milliarden Dollar.

Eine weitere erstaunliche Zahl: Apple verkaufte im genannten Zeitraum mehr als 37 Millionen iPhones. Was wurde nicht über das iPhone 4S „gelästert“. Tja, und wie würde Siri es jetzt formulieren: „Ätsch!“

Und auch das iPad verkauft sich weiterhin „wie blöd“, 15 Millionen Tablets wurden in den letzten drei Monaten des Jahres 2011 verkauft.

Kritik wie „weggewischt“

Eine letzte Zahl wollen wir dann auch noch bemühen: Das Barvermögen von Apple beträgt mittlerweile sagenhafte 100 Milliarden Dollar. Nett(e)o Portokasse. Wo steht das Sparschwein?

Ein Vorschlag: Ließe sich von dem Geld nicht etwas in die Entwicklung stecken, zum Beispiel in „Akkus, die länger als einen Tag halten“?

Apple, aus ökonomischer Sicht zum Reinbeißen.

1 Kommentar zu "Apple und der unglaubliche Quartalsgewinn"

  1. Diese News lässt einen schon sprachlos Werden. Der mobile Markt ist hart umkämpft. Und trotzdem gelingt es Apple immer weiter zu wachsen. Und das auch noch mit solch einem Tempo. Kritiker meinen dass der Untergang von Apple mit dem Tod von Steve Jobs vorprogrammiert war. Bis jetzt macht es noch nicht den Anschein. Wir sind gespannt was die Zukunft bringt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*