Baby-Elefant in Tierpark Hagenbeck auf Kanja getauft

tierpark-hagenbeck-taufe-kanja-hamburg-2016-ukonio-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Der im Januar im Tierpark Hagenbeck geborene Baby-Elefant hört fortan auf den Namen Kanja. Das wurde per Milchdusche besiegelt.

Die Taufpaten sind Dr. Wilfried Fehrle und May Shaana. Im Rahmen einer Versteigerung zugunsten der noch im Bau befindlichen Kinderklinik des UKE hatten sie den Zuschlag erhalten. Dr. Fehrle ist selbst Arzt am Universitätskrankenhaus – und gemeinsam mit seiner Frau Freund der Dickhäuter.

Und so standen die Gäste im Freigehege – und brauchten eine Weile, bis ihnen das Elefantenkalb den Gefallen tat, und nah genug an die beiden Besucher herantrat – und die kurze Milchdusche aus einer Kokusnuss vollzogen werden konnte. Die Herde nahm das alles wohlwollend zur Kenntnis – und immerhin sprang einer Kokosnuss bei raus (siehe auch: BILDERGALERIE).

Kanja entwickelt sich derweil prächtig – und wiegt laut Aussagen des Tierparks bereits stolze 200 Kilogramm. Damit hat der junge Elefant sein Gewicht binnen zehn Wochen mal eben verdoppelt.

Am Tauftag war schön zu beobachten, wie gut sich Kanja mit Anjuli, ein Jahr zuvor geboren, versteht. Die beiden Jungtiere tollten im Stroh – und dem Zuschauer wurde warm ums Herz.

Und auch die Taufpaten strahlten um die Wette – ein solches Erlebnis ist etwas Einmaliges.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Baby-Elefant in Tierpark Hagenbeck auf Kanja getauft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*