Bilder aus Goslar: George Clooney dreht „The Monuments Men“ im Harz

goslar-the-monuments-men-filmdreh-vorbereitungen-2013-maria-kubicaMaria Kubica

+++ Update 29.04: Die Dreharbeiten laufen. George Clooney traf um 8:30 Uhr am Set ein. Schaulustige werden zurückgewiesen und die Breite Straße ist wie angekündigt voll gesperrt. +++

Wer hätte gedacht, dass der Harz einmal Kulisse für eine große Hollywood-Produktion sein wird? George Clooney, Hauptdarsteller und Regisseur, dreht Teile seines Films „The Monuments Men“ unter anderem in Goslar. Ab Montag, den 29. April, heißt es somit: Action! Wir zeigen in einer Bildergalerie, wie sich Goslar wandelt.

In den Morgenstunden beginnen die Dreharbeiten in der historischen Altstadt – und die Breite Straße in der Innenstadt hat sich bereits gewandelt: Schaufenster wurden umdekoriert, Schilder angebracht und manch Fassaden-Verkleidung, in Form von Brettern, wurde vorgenommen, um den „historischen Schein“ zu wahren. Am Sonntag wurden zudem beligsche und amerikanische Fahnen an den Hauswänden angebracht. Und sobald die erste Klappe am Montagmorgen fällt, wird die gesamte Einkaufsstraße gesperrt: Goslar im Ausnahmezustand! Oder auch: Großes Kino!

George Clooney wird während der Dreharbeiten in Ilsenburg nächtigen: Für einen Monat soll der amerikanische Schauspieler und sein Filmteam im Hotel „Zu den Rothen Forellen“ Quartier beziehen. Auch weitere Städte im Harz werden Drehort für den neuen Film des Hollywood-Stars sein, der im kommenden Jahr in den Kinos zu sehen sein wird. Vermutlich auch im… Goslarer Theater in der Breiten Straße.

Am Set mit George Clooney

Ingesamt wurden in Goslar 2.000 Menschen im Rahmen eines Castings ausgewählt, die im Film – aber nicht „an der Seite“ – George Clooneys eine Komparsenrolle übernehmen. Sie wurden kostümiert und einigen wurde ein neuer Haarschnitt verpasst.

Der genaue Ablauf der Dreharbeiten zu „The Monuments Men“ wird geheim gehalten, um eine mögliche „Hysterie“ am Drehort zu vermeiden. Jedoch scheint George Clooney bereits an anderen Drehstätten munter Autogramme geschrieben zu haben. Ein „paar Neugierige“ werden sich so denn gewiss unweit des Sets einfinden.

Zuletzt wurde etwa in Merseburg gefilmt. Dass nun in Goslar Dreharbeiten anstehen, ist unübersehbar, wie unsere ausführliche Bildergalerie zeigt: Auf den Spuren Hollywoods in Goslar…

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


1 Kommentar zu "Bilder aus Goslar: George Clooney dreht „The Monuments Men“ im Harz"

  1. Wolfgang Teske | 29. April 2013 um 11:56 | Antworten

    Als einer der Priester am Drehort im Dom von Merseburg ließ sich G. Clooney von mir segnen. Als ich auf ihn im Gespräch zuging und das Kreuz schlug, hat er sofort mit gemacht und andächtig die Hände zusammen geschlagen und sich tief verneigt und dabei geflüstert.
    So stellt man sich einen nicht abgehobenen Filmemacher vor.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*