Celebrity Silhouette in Hamburg getauft

celebrity-silhouette-schwimmbad-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Und wieder geht ein großer Pott auf große Reise: Am 21. Juli 2011 wurde die Celebrity Silhouette offiziell in Hamburg getauft.

Das neue Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Reederei Celebrity Cruises wurde in Papenburg gefertigt.

An Bord des Schiffes strahlte Ralf Wernicke, „Head Of Sales“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz, am Tage der Taufe im Gespräch vor sich hin: „Wir sind ein paar Tage früher fertig geworden“, erzählt er stolz.

Auch Tom Fecke, Geschäftsführer für den deutschsprachigen Raum, war die Freude anzusehen. Lange wurde auf den Tag X (das zugleich das Logo der Reederei) hingearbeitet.

„Die Crew besteht aus 1.200 Leuten aus insgesamt 70 Nationen“, berichtet Fecke. Deutschland stellt dabei an Bord die kleinste Fraktion.

Des Weiteren wurden Kabinen für knapp 3.000 Passagiere geschaffen. „2.890, um genau zu sein“, ergänzt Fecke mit einem Schmunzeln. Vieles an Bord wird offenkundig ganz genau genommen, nichts dem Zufall überlassen.

Die Gesamtkosten für den neuen Giganten der Meere belaufen sich auf läppische 850 Millionen Dollar.

Schiffstaufe im Jahr der Umwelthauptstadt

Umweltfaktoren hätten bei der Fertigung des Schiffes natürlich auch eine Rolle gespielt, berichtet Fecke. Die Lackierung des Schiffes etwa sei besonders umweltschonend. Kein Problem hätte er weiterhin damit, mit Naturschutzverbänden das Gespräch zu suchen: Alle seien willkommen.

Am Abend startete die Celebrity Silhouette mit 2.890 Passagieren und „Debütanten“ an Bord vom Hamburg Cruise Center in der HafenCity ihre Jungfernfahrt. Das Ziel: Rom.

Gute Reise!

Video: An Bord der Celebrity Silhouette

Kommentar hinterlassen zu "Celebrity Silhouette in Hamburg getauft"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*