Beutler geht dem HSV Hamburg ins Netz

hsv-handball-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Am Sonntag feierte der HSV Hamburg mit seinen Fans auf dem Hamburger Rathausmarkt ein großes Fest. Nun geht der Handball-Meister erneut in die Vollen und startet seine Shopping-Tour: Vom Nordnachbarn SG Flensburg-Handewitt hat der HSV den schwedischen Nationaltorhüter Dan Beutler verpflichtet.

Früher, da stritten Kiel und Flensburg um die Vorherrschaft im Norden – doch mittlerweile mischt der HSV ganz oben mit. Ansonsten würde ein erfahrener Mann wie Beutler wohl kaum an die Elbe wechseln und in Hamburg einen Vertrag bis 2014 unterschreiben.

Die Konkurrenten werden gebeutelt

Spannend wird zu beobachten sein, wer den Kasten des HSV in der neuen Saison öfters sauber halten muss: Der deutsche Nationalspieler Johannes Bitter oder sein künftiger Mitspieler aus Skandinavien.

Im Tor ist der HSV Hamburg nun bestens aufgestellt – es scheint, als würde die Titelverteidigung angepeilt.

Flensburg und Kiel aufgehorcht.

Kommentar hinterlassen zu "Beutler geht dem HSV Hamburg ins Netz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*