Machbare Aufgaben für HSV und FC St. Pauli im DFB-Pokal

imtech-arena-hsv-himmel-2013-andres-lehmannVolkspark | © Andres Lehmann / ukonio.de

Hamburg. In der 2. Runde des DFB-Pokals empfangen sowohl der „Dino der Bundesliga“, der Hamburger Sportverein, als auch der Kiez-Club FC St. Pauli Mannschaften in der Hansestadt.

In den Ende Oktober ausgetragenen Heimpartien kann von Losglück gesprochen werden – wenngleich es im heutigen Fußballgeschehen faktisch bekanntermaßen keine leichten Gegner mehr gibt: Der HSV spielt so denn gegen den FC Bayern München. Und der FC St. Pauli bekommt es am Millerntor mit Borussia Dortmund zu tun.

Lockerer Kick

Wenn nun bedacht wird, dass auch noch der 1. FC Heidenheim oder der Chemnitzer FC im Lostopf waren, wird das ganze Ausmaß der glückseligen Situation sichtbar.

Sowohl die Bayern aus München als auch die Borussia aus Dortmund sind behäbig in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Insofern freut sich Hamburg auf… Fußballfeste.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Machbare Aufgaben für HSV und FC St. Pauli im DFB-Pokal"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*