Das PC-Spiel Diablo 3 bricht alle Rekorde

diablo-3-logo-blizzard-entertainmentBlizzard Entertainment

Dass sich ein neuer Teil einer Reihe auch mal etwas „verzögern“ kann, wissen nicht zuletzt jene Zocker, die seit Jahren auf GTA 5 warten.

Doch Blizzard Entertainment trieb es als Entwickler des Titels „Diablo 3“ auf die Spitze: Zwölf Jahre lang musste die Fangemeinde warten, um wieder mit dem Schwert schwingend Fantasy-Landschaften zu durchstöbern.

✎ Rockstar Games: GTA 5 Fahrzeuge im Code von Max Payne 3?

Doch das Warten schürt ganz offensichtlich auch eine gewissen Vorfreude, und das wiederum schlägt sich in den Zahlen nieder: Blizzard gab ein einer Pressemitteilung bekannt, dass binnen des ersten Tages gleich 3,5 Millionen Spiele über den Tisch gingen. Das bedeutet zugleich: Rekord!


Diablo III bricht alle Rekorde

Das Action-Rollenspiel findet also viele Abnehmer, vor allem, wenn auch noch jene „Exemplare“ berücksichtigt werden, die im Rahmen der „World of Warcraft“-Jahrespass-Aktion an den „Gamer“ gebracht wurden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Diablo III sorgt demnach fast nur für positive Schlagzeilen. Einzig einige Bugs konnten für Käufer der ersten Stunde zuweilen „böse“ Überraschungen mit sich bringen. Ein Bug sorgte quasi für eine „Unspielbarkeit“.

Und die „permanente Online-Verbindung“, die für den Einspieler-Modus vonnöten ist, stößt nicht bei allen auf Gegenliebe. Zudem war von „gehackten Spieleaccounts“ die Rede. Doch Blizzard Entertainment wird sich schon zu helfen wissen.

Für viele Schwertträge heißt es nun, sich den neuen Abenteuern zu stellen. Zwölf Jahre können eine verdammt lange Zeit sein.

Kommentar hinterlassen zu "Das PC-Spiel Diablo 3 bricht alle Rekorde"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*