Dittsche deckt auf: Eppendorfer Grillstation wird von der NSA abgehört

dittsche-eppendorfer-grill-station-front-hamburg-andres-lehmannMahlzeit! | © Andres Lehmann / ukonio.de

Hamburg. Als ob wir es nicht schon immer gewusst hätten! Die Eppendorfer Grillstation wird abgehört! Mehrere Überwachungskameras spionieren den Imbisswirt Ingo und die Besucher aus – unterm Kühlschrank, am Feuerlöscher: Bidde – überall Kameras! Der NSA-Skandal weitet sich somit aus – nicht nur EU-Einrichtungen werden abgehört, sondern auch die beschauliche Grillstation im Eppendorfer Weg. Und wer deckte diesen Umstand auf? Natürlich: Dittsche!

Viel zu lange dauerte die Sommerpause von „Dittsche: Das wirklich wahre Leben“ – und kaum ist Olli Dittrich in seiner Paraderolle als der Bademantel tragende Tüftler zurück, wissen wir, was uns in all den vorangegangenen Monaten gefehlt hat.


Dass der NSA-Abhörskandal immer weitere Kreise zieht, ließ sich am Sonntagabend im WDR Fernsehen einmal mehr an einem weiteren Punkt festmachen: Warum nur sitzt Schildkröte (Franz „Mr. Piggi“ Jarnach) einfach so an seinem Tisch? Hat er womöglich gar keinen Feierabend?

Neuer Mitbewohner ohne Klingelschild

Auch in seinem Mietshaus wird Dittsche abgehört, mo sagen. Es ist ein reiner Überwachungsstaat: NSA, BND – das ganze Programm. Und Ingo (Flemming Olsen)? Trägt es mit… Fassung. Und das 24 Stunden am Tag.

Dass Dittsche einmal mehr mit dem ehemaligen Friseurmeister, Herrn Karger, ins Gehege kam, überraschte treue Stammzuschauer natürlich wenig. Vielleicht war es nicht die beste Idee, „The Voice of Germany“ in der Privatwohnung von Herrn und Frau Karger nachzuspielen, denn: Eine Stehlampe und ein Kassettenrekorder in Kombination ergeben noch lange keinen originalgetreuen Buzzer.

Nun denn. Auch am kommenden Sonntag wird „Dittsche“ wieder ab 23:15 live im WDR abgehört. Und wir? Tja, wir sehen tatenlos zu. Bei der nächsten Chefvisite.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Dittsche deckt auf: Eppendorfer Grillstation wird von der NSA abgehört"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*