Wird die Elbphilharmonie am Ende vor dem Berliner Flughafen fertig?

hafencity-elbphilharmonie-kreuzfahrtanleger-cruise-center-hamburg-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg baut eine Philharmonie. Berlin einen Flughafen: Die Elbphilharmonie und der BER sollten bereits eröffnet sein – doch aus den unterschiedlichsten Gründen kam es stets zu Verschiebungen: Nimm du ihn, ich hab ihn sicher.

Während sich der Wirbel rund um die Elbphilharmonie gelegt zu haben scheint – frei nach dem norddeutschen Motto „ja, mei“ – erhitzen sich die Gemüter ob des Großstadtflughafens: Spiegel Online zitiert einen „Insider des Milliarden-Projektes“ (boah, was die immer für Quellen haben) mit den Worten: „Vor 2015 wird BER wohl nicht in Betrieb gehen.“


Viel geht derzeit nicht auf der Großbaustelle in Berlin – ein Bild, das flanierende Elbbesucher in der HafenCity kennen: Gerüste und Baukräne sagen noch lange nichts über die Intensität der Bemühungen aus, dass da wirklich etwas fertiggestellt wird auf der Baustelle.

Noch mal alles überdenken?

Nun kann sich die Hauptstadt immerhin darauf stützen, dass das Terminal bereits ein Dach hat. Bei der Hamburger Elbphilharmonie zählt ja noch immer der „Open Air“-Gedanke.

Doch sollten sich die Diskussionen rund um den Brandschutz und der anfälligen Gebäudetechnik in Berlin weiter hinziehen, wird die Elbphilharmonie am Ende noch schneller fertig als der Großstadtflughafen: In 2016 soll es soweit sein – und die Besucher heben ab in Klangwelten.

Ein Alternativvorschlag zum Schluss: Wie wäre es, wenn im BER-Terminal musiziert wird? Musik besänftigt ja zuweilen die Gemüter. Wenngleich Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit nicht mehr die erste Geige spielt. Alles irgendwie abgehoben.


Kommentar hinterlassen zu "Wird die Elbphilharmonie am Ende vor dem Berliner Flughafen fertig?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*