Weiterhin Verkehrsbehinderungen um den Elbtunnel

schild-elbtunnel-a7-verkehr-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Alle Berufspendler sollten sich genau überlegen, ob sie in den kommenden Tagen durch den Elbtunnel müssen: Bis zum Freitag werden Röhren des Elbtunnels für jeweils eine halbe Stunde in den Morgen- und in den Abendstunden gesperrt.

In den Morgenstunden werden die Röhren laut Hamburger Abendblatt zwischen 4:00 Uhr und 5:00 Uhr dicht gemacht. Abends gibt es kein Durchkommen ab 18:30 Uhr.

Entweder, es wird während der Sperrung vor dem Elbtunnel ausgeharrt – oder der Hamburger Hafen wird weiträumig umfahren.


Neue Rauchgasabsaugung

In einer der Röhren wird eine neue Rauchgasabsaugung installiert. Im Falle eines Brandes wird so der giftige Qualm abgesaugt. Aufgrund eines Sicherheitsrisikos muss während der Arbeiten der Abluftkanal im zweiten Tunnel deaktiviert werden.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Eine halbe Stunde wird aber benötigt, um den Verkehr auf die dritte und vierte Röhre umzuleiten. Schon in der letzten Woche kam diese „Praxis“ zum Einsatz.

Immerhin: Es ist Ferienzeit und viele bekommen im Süden von den neuerlichen Staus rund um den Elbtunnel wenig mit.

Kommentar hinterlassen zu "Weiterhin Verkehrsbehinderungen um den Elbtunnel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*