Elefantenbaby Anjuli getauft: Klassik und Kokosnussmilch im Tierpark Hagenbeck

tierpark-hagenbeck-taufe-anjuli-elefantenbaby-hamburg-2015-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Anjuli hat schon viel erlebt in den ersten zwei Monaten: Nach der Geburt zunächst einmal schauen, wo es die Milch bei Mama gibt, dann die Erkundung des Außengeheges, die Namensgebung und schließlich die Taufe.

Zur Feier des Tages spielten Salut Salon auf: Klassische Töne erklangen dank Angelika Bachmann, Anne-Monika von Twardowski und Sonja Lena Schmid in der Elefantenfreilaufhalle – eine Musikerin war erkrankt.

Und verpasste leider so, wie die anderen Damen Anjuli tauften, in dem Kokosnussmilch über den Rücken des Jungtieres vergossen wurde. Die Herde war womöglich zunächst erstaunt über die Besucherinnen, doch spätestens, als mit dem Rüssel die Köpfe der Damen abgetastet wurden, war klar: Die wollen nur spielen.

Und das taten sie dann auch – jedoch außerhalb des Freilaufgeheges: „Happy Birthday“ für Anjuli – die kleine Dame wiegt bereits 200 Kilo und hat noch viel vor (siehe auch: BILDERGALERIE).

Im Gespräch mit ukonio.de verriet Elefanten Chef-Tierpfleger Thorsten Köhrmann: „Wir müssen da schon aufpassen, wenn Besucherinnen im Gehege sind – alleine Anjuli könnte die Damen schon mal wegrammen.“ Hat sie aber natürlich nicht getan. Dafür wurde Anjuli vom Dreijährigen Assam geschubst. Doch Tierarzt Dr. Michael Flügger verriet: „Nun, zuvor hatte Anjuli auch provoziert – wissend, dass die Mutter nur wenige Meter weit entfernt steht.“

Das kommt einem irgendwie bekannt vor.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Elefantenbaby Anjuli getauft: Klassik und Kokosnussmilch im Tierpark Hagenbeck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*