Frühlingserwachen in der Hansestadt

binnenalster-enten-rathausturm-fruehling-katharina-kubicaKatharina Kubica

Hamburg. Alles blüht, die alljährlichen Osterglocken entlang der Binnenalster oder die Kirschbäume nahe des Ufers: Der Frühling ist da!

Bänke an der Binnenalster luden am Wochenende zum Verweilen ein, mit wunderbarem Blick auf die Stadtsilhouette der Hansestadt, hinter der die Sonne nach und nach unterging.

Bildergalerie: Die Sonne hat Hamburg fest im Griff

Sonnige Sitzplätze waren begehrt, viele Hamburger ließen am Uferrand der Binnenalster ihre Beine und Seele baumeln.

T-Shirt-Wetter an Elbe und Alster

Bei sonnigen 18 Grad und fast neun Sonnenstunden am Sonntag bildeten sich lange Schlangen vor den Eisdielen.

Gerne hätte sich manch Besucher in die Strandcafés an der Elbe gesetzt, aber Strandpauli und Co. haben Mitte März ihre Pforten noch nicht geöffnet.

Doch was nicht ist, kann ja ganz gewiss noch werden.

Kommentar hinterlassen zu "Frühlingserwachen in der Hansestadt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*