Hamburg hat viele neue Töchter und Söhne

Andres LehmannAndres Lehmann

Hamburg. Gute Nachrichten: Hamburg bleibt weiterhin durch die lieben Kleinen belebt – denn die Geburten in den Kliniken der Hansestadt sind gestiegen.

Im ersten Halbjahr 2012 erblickten genau 10.297 Babys das Licht der Welt. Dies gab die Gesundheitsbehörde bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es „nur“ 9.834 Babys.


Mehr Geburten

Gründe für den Anstieg sei die allgemeine „Attraktivität und Anziehung“ der Hansestadt für Familien.

Zudem sei die Versorgung in den Hamburger Geburtskliniken „herausragend“. All dies sind positive Nachrichten – die sich über die Landesgrenzen hinaus herumsprechen.

Und auch Kita-Plätze sind nirgends so zahlreich wie in der Hansestadt. Die kleinen Hamburger können also kommen.

Kommentar hinterlassen zu "Hamburg hat viele neue Töchter und Söhne"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*