Google LG Nexus 5 im „Drop Test“: Außer Spesen nichts gewesen

google-lg-nexus-5-android-4-4-kitkat-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Ach ja, die Kollegen von AndroidAuthority in den USA mal wieder: Kaum halten die Android-Jünger ein neues Device in Händen, lassen sie es auch schon wieder fallen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Nun also wurde das LG Nexus 5 getestet – und damit dies auch wirklich „auffällt“, wurde das Nexus 5 direkt auf dem Google-Campus in Mountain View fallen gelassen.

Während im Hintergrund so denn der Android Jelly-Bean-Andy und Co. auszumachen sind, geht das Nexus 5 in drei „Stufen“ zu Boden. Das Video zeigt das Geschehen inklusive Zeitlupe (tut besonders wehr).

So wertig das Nexus 5 auch sein mag, und so gut die Tests dieser Tage ausfallen mögen: Alle Nexus 5 Jünger sollten auf der Hut sein und den neuen mobilen Begleiter nach Möglichkeit nicht fallen lassen. Denn: Beim Sturz auf das Display lässt nicht nur Spiderman grüßen, nein – das Glas ist richtig rausgesprengt. Okay, das Nexus 5 samt Android 4.4 KitKat funktioniert noch – aber damit hat es sich auch schon mit den guten Nachrichten.

Nexus: Geringe Fallhöhe…

Die ukonio.de Redaktion hat bezüglich eines Nexus-Gerätes übrigens schon ähnliche Erfahrungen gemacht: Unser Samsung Galaxy Nexus knallte uns auf eine Betonplatte – und hat uns diesen Sturz aus gut einem Meter Höhe nicht verziehen.

✎ Google LG Nexus 5 vs. Apple iPhone 5S: „Großer“ Vergleich und Test

Nun denn: Das LG Nexus 5 kommt zwar mit Gorilla Glas 3 des Weges, dies bedeutet aber nur, dass das Display besonders kratzfest ist. Gegen Schläge – oder besser gesagt „Aufschläge“ – ist das neue Google-Handy nicht gewappnet.

Nun haben auch schon vorangegangene „Drop Tests“ so manch anderem Device übel mitgespielt. Aber einmal mehr wird deutlich, in welcher Disziplin die Hersteller – in diesem Fall LG Electronics, die das Nexus 5 für Google gefertigt haben – in Zukunft noch nachbessern können: In der Robustheit des Gerätes, gerade in Hinblick auf das Display.

So, Abflug.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "Google LG Nexus 5 im „Drop Test“: Außer Spesen nichts gewesen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*