GTA 5: Release für den PC, Xbox One und PS4 – Intel macht Hoffnung

gta5-rockstar-games-screenshotRockstar Games

Wann erscheint GTA 5 für den PC? Und ist ein Release von Grand Theft Auto 5 auch für die sogenannten Next-Gen-Konsolen, sprich Microsoft Xbox One und Sony PlayStation 4, denkbar?

Nun, vermutlich bringt es Chris R. Silva, Marketing-Boss von Intels Premium Notebooks, auf den Punkt. Die Kollegen von theepochtimes.com zitieren den Intel-Boss mit den Worten, er glaube nicht, dass Grand Theft Auto 5 für lange Zeit ein exklusiver Titel für die Konsolen bliebe. Aber aktuell würden wir sehen – frei übersetzt, was passiere, wenn ein neue Titel wie GTA 5 für zwei große Giganten auf den Markt komme, die viel Geld in der Portokasse haben und so sicherstellen wollen, dass sie gute Spiele haben. Und vermutlich darf hier auch noch das Wörtchen „exklusiv“ hinzugedacht werden.


Im September letzten Jahres erschien GTA V für die Sony PlayStation 3 und Microsoft Xbox 360. Und das wenige Monate bevor die neuen Konsolen auf den Markt kamen – zumindest in vielen wichtigen Absatzmärkten.

Seit Beginn wird darüber gemutmaßt, ob Rockstar Games, der schottische Hersteller von GTA V, womöglich eine Art Exklusivvertrag mit Sony und Microsoft abgeschlossen hat, der sicherstellt, dass GTA 5 für einen gewissen Zeitraum „nur“ auf diesen leicht ergrauten Konsolen erscheint. Rockstar Games hatte unlängst darauf hingewiesen, dass sie die beiden altehrwürdigen Konsolen mit dem Open-World-Spektakel gewiss bis zum Maximum ausreizen.

Doch wäre es nicht auch verlockend zu sehen, wie GTA 5 auf dem PC sowie der Xbox One und PS4 aussehen würde?

GTA 5: Das große Spiel – und Geld

In den letzten Wochen wird immer wieder darüber spekuliert, ob Rockstar Games womöglich im Juni auf der Spielemesse E3 eine Ankündigung macht, auf die die Spielewelt sehnsüchtig wartet: Los Santos kann fortan auch auf dem PC unsicher gemacht werden. Auch eine Vernetzung mit GTA Online wäre gewiss löblich – doch all dies ist noch immer Spekulation.

Viele Händler weltweit haben Grand Theft Auto 5 bereits für den PC gelistet – vorsorglich. Erscheint GTA V „am Ende des Tages“ doch nicht für den Heimrechner, hätten sie sich eben verzockt. GTA 4 kam nach gut 200 Tagen auch für den Heimrechner auf den Markt – diese Frist wäre demnach bereits „abgelaufen“.

Rockstar Games derweil liebt das Spiel – insofern ist nichts auszuschließen. Jedoch ist auch in der Vergangenheit längst nicht jeder Konsolen-Spielehit gleichwohl auch für den PC erschienen.

Die Schotten haben sich die Programmierung von GTA 5 ein paar Milliönchen kosten lassen und in den ersten Monaten bereits großen Reibach gemacht. Erschiene GTA 5 nun auch noch für den PC und womöglich für die PS4 und Xbox One, würde dies vermutlich die Geldberge weiter anwachsen lassen. Onkel Dagobert wäre neidisch.

Womöglich aber war auch die „Exklusivität“ ein großer Reibach. Es steht zumindest zu vermuten, dass Chris R. Silva von Intel eine PC-Version von GTA 5 mit Nachdruck begrüßen würde…

Was glaubt ihr: Schafft GTA V noch den Sprung auf den PC und optional auch auf die PlayStation 4 und Xbox One, oder ist der Zug nach Los Santos mittlerweile abgefahren?

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


16 Kommentare zu "GTA 5: Release für den PC, Xbox One und PS4 – Intel macht Hoffnung"

  1. Ich hoffe und glaube es sehr 🙂

  2. Ich denke schon das GTA V für den PC erscheinen wird, bei PS4 und Xbox One bin ich mir allerdings ziemlich unsicher – bis jetzt kam jeder GTA Titel für den PC, warum also auch nicht GTA V? Alles eine Frage der Zeit.

  3. Ich bin dagegen. Es gab mit den Konsolen schon so viel Stress mit Cheatern, sowas kostet Rockstar ne Menge Geld und Zeit. Ob sich ein Release aus der Sicht für den PC lohnt, bezweifle ich. Die meisten wollen doch eh nur dämlich Modden, weil sie sonst nix können. Spielt weiter GTA 4, mehr braucht ihr für den PC nicht. Richtige Fans hätten sowieso nicht so lange gewartet, ne PS3 + GTA kosten ca. 300 €. Ist doch nix!

    • Geh erstmal eigenes Geld verdienen bevor du urteilst wieviel Geld sowas ist.
      Außerden wurde modden in der ganzen GTA-Community begrüßt und es wurde sich ausgetauscht.

    • Es lohnt sich weil du auf dem Mond lebst und keine hast das PC Spiele inzwischen mehr Umsatz machen als Konsolenspiele + die Grafik wird auf dem PC besser aussehen als alles was du vorher gesehen hast aber nicht spielen können wirst weil du nicht das Geld hast für solche guten Rechner und dir daher nur eine mikrige Konsole leisten kannst haha ; ) [ Kommentar gekürzt, Anmerkung der Redaktion ]

      • Komisch, warum ist dann GTA 5 zuerst für Konsolen und nicht für PC erschienen und warum lassen die sich so viel Zeit dafür? Modden wird begrüßt lol sowas ist für kleine Kinder die nicht richtig zocken können. Und was man sich so leisten kann naja Ansichtssache, es kommt mehr drauf an was man sich so leisten will. Aber mir egal, immerhin spiele ich seit Release GTA 5 und muss nicht frustriert drauf warten.

        • na weil sie im vorraus von ihren konkurenten bezahlt wurden um es noch später zu releasen. du siehst ja wie es sich für die konsolen verkaufte denkst du da wird sich rockstar die chance versauhen wohl eher nicht. man tut alles um an mehr geld zu kommen oder ? also ist das sehr logisch das sie sich die chance auch noch holen und nur durchs modden sahen die spiele grafikmässig bombe aus was eure kack konsolen nicht stemmen könnten xD ich kann die ps3 release version auch spielen nur eben auf dem pc mit emulator läuft bei mir sogar besser als auf der konsole vom kumpel .. komisch komisch

        • Dude: „Modden wird begrüßt lol sowas ist für kleine Kinder die nicht richtig zocken können.“
          Oh je… Niveau ist keine Hautcrème.
          Du hast offenbar nicht verstanden, was Modding heißt. Wenn du nur die dämlichen Mods kennst, können wir da nichts dafür. Aber du hast niemals Company of Heroes gespielt und dich mit dessen Mods auseinandergesetzt. Da ist die Blitzkrieg-Modification mittlerweile erfolgreicher als CoH Vanilla und CoH 2 zusammen.
          Modding kann sowohl den Realismusgrad steigern als auch senken. Nur, weil Konsolenspieler bis heute noch keine Möglichkeit haben, Mods zu benutzen, ohne daraus einen Mordsaufwand zu machen, heißt das nicht, dass die PC-Community immer nur Mist baut.
          Und du kennst DayZ nicht. Ja, das Spiel ist nicht gut. Aber: Da ht ein kleines Team mit „Modding für kleine Kinder, die nicht richtig Spielen können“ verdammt viel Geld gemacht. Und hat nebenbei ein neues Genre geschaffen. Na, ist modding immer noch für kleine Kinder? Ich denke nicht.
          Noch ein paar Beispiele: GMod, Counter Strike, GTA IV (ja, da gibt es einige verdammt gute Mods), STALKER, Star wars: Empire at War…

    • Derpostübermir Isthirnlos | 6. Mai 2014 um 20:29 | Antworten

      Da war wohl jemand wieder ganz schlau. „Kostet ne Menge Geld“. Die Umsatzzahlen lassen diese „Menge Geld“ zu einem Sandkorn neben einem Gebirge schrumpfen. Natürlich lohnt sich das. Und „richtige Fans“ wollten vielleicht keine 300 verdammten Euro für EIN EINZIGES SPIEL ausgeben. „Ist ja nicht viel“, ahahaha aha ha haaaaa.
      Wenn Rockstar die Cheater auf Konsolen nicht in den Griff bekommt, dann hätten sie VIELLEICHT etwas von den mehr als 1.000.000.000US$ für eine vernünftige Anti-Cheat-Engine ausgeben sollen.
      Spielt weiter GTA 4, mehr braucht ihr für den PC nicht. Sicher. Man „braucht“ Spiele generell nicht. Machen aber trotzdem Spaß. Würde mich interessieren, wie du so rumheulen würdest, wenn GTA VI nur für den PC rauskommen würde, weil dieser… lass mal überlegen… Leistungsstärker ist? Weiter verbreitet? Modfreundlicher?

      Meine Meinung: Rockstar wird sich das Geld, was ihnen von PC-Spielern quasi mit Tränen in den Augen in die Hand geklebt wird, nicht entgehen lassen. Nach dem Motto „Nehmt halt meinen Jahreslohn, aber gebt mit GTA V für PC“. Also werden sie die PC-Fangemeinde noch etwas zappeln lassen, wie sie es immer getan haben, um dann ein Spiel zum Preis eines Kleinwagens auf den Markt zu werfen.
      Bei den „Next-Gen“-Konsolen bin ich mir da nicht sicher. Die Portierung zu diesen ist tatsächlich nicht ganz einfach, aber zu machen. Ich gebe allerdings den im Artikel zitierten recht: Jemand *Hust*Konsolen-Hersteller* hat sehr sehr viel Geld bezahlt, um sich die exklusivität des Titels zu sichern.

      • also die meisten hier scheinen wirklich frustriert so wie die sich ausdrücken. ich hab mir jedenfalls die ps3 inklusive gta5 gekauft für sogar nur 250 euro. und ja der dude hat da schon recht konnte als fan nicht abwarten und hab bis heute nix an dem spiel zu meckern. grafik, story, multiplayer top, und ja vergleichsmöglichkeiten hab ich, hab pc und sämtiche konsolen. freu mich trotzdem auf gta für pc da man wohl mit mehr leuten in ne sitzung kann.

        • Zu einem Teil gebe ich dir Recht. Ja, die gesamte PC-Fanbase der GTA-Serie ist frustriert. Und GTA V ist auch nicht ohne Grund das erfolgreichste Spiel der bisherigen Geschichte. Aber: „Nur 250 Euro“ für genau 1 Spiel. Eines. Uno, one, un. Oh bitte verzeih mir, Sony, dass ich mich nicht verarschen lasse.
          Deshalb mag ich den PC so sehr: Da kann man wenigstens nicht mit Exklusivtiteln für Hardware-Marken gecatcht werden. Noch. Auch wenn AMDs Mantle und NVIDIAs Cuda und FXAA und HBA0… Ihr wisst, was ich meine.

  4. Wer kauft schon Konsolen? höchstens kleine kinder bzw. die Eltern. Die Grafik ist schlecht und die Steuerung auch und die mitspieler sind einfach dumm meistens also schlechtes Teamplayer usw. PC ist einfach für Erwachsene

    • Na, na… die Mitspieler sind dumm? Das ist aber arg plump.

    • Teilweise, ich hab wirklich die Erfahrung gemacht das auf es bei Konsolen viel mehr Kinder und kindische Mitspieler gibt, könnte natürlich an mir liegen das ich einfach diese „zufällige“ Erfahrung gemacht hab, aber so ist es nun mal. Bei der Steuerung bevorzuge ich auch einfach Maus und Tastatur, ist einfach handlicher – außerdem hat man auch dieses blöde autoaim nicht.

    • Wer kauft schon Konsolen? Ja, stimmt, GTA 5 ist von alleine zum erfolgreichsten Spiel aller Zeiten geworden. Seltsam, was?

      • *Hust*von alleine*hust*
        Sicher 😀
        Kennst du eigentlich Exklusivrechte?
        Sony und Microsoft hatten vor dem Release der „Next-Gen-Konsolen“ wohl noch einige PS3 bzw. XBox 360 rumliegen, die verkauft werden müssen…

        Das Spiel wäre auf Konsolen nicht halb so erfolgreich gewesen, wenn es einen zeitgleichen PC-Release gegeben hätte. Aber da Sony und Microsoft vermutlich ein BISSCHEN mehr Geld in die Hand genommen haben… –>Konsolenexlusiv, Überraschung!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*