Neues Greenpeace-Schiff macht in Hamburg fest

rainbow-warrior-3-greenpeace-logo-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Nach 22 Jahren ersetzt die „Rainbow Warrior III“ die Vorgängerin, „Rainbow Warrior II“. In Sachen Namensgebung macht Greenpeace also kurzen Prozess und lässt nichts anbrennen.

Getauft wird das neue „Aktionsschiff“ der Umweltschützer am 14. Oktober in Berne in Niedersachen.

Ein Regenbogen auf hoher See

Dann geht das Schiff auf große Reise – doch zunächst ist ein Besuch im Hamburger Hafen geplant. Ob da der Status der „Umwelthauptstadt“ reinspielt, oder eher die Tatsache, dass Greepeace seinen Deutschland-Hauptsitz in Hamburg hat?

Das Segelboot kostet rund 23 Millionen Euro und ist – natürlich – mit umweltfreundlicher Technik ausgestattet. Nur bei ungünstigen Wetterbedingungen soll es auf die Dieselmotoren zurückgreifen.

Na dann: Gute Fahrt!

Kommentar hinterlassen zu "Neues Greenpeace-Schiff macht in Hamburg fest"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*