Keine Flüge nach Griechenland

lufthansa-fahnen-airport-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Griechenland ist ein beliebtes Reiseland. Und auch, wenn die Schlagzeilen es derzeit nicht sonderlich gut mit dem Land meinen, so wollen auch im Herbst viele Urlauber Südosteuropa einen Besuch abstatten. Finanz- und Euro-Krise hin oder her.

Doch zuweilen bekommen die Reisenden notgedrungen etwas von der schwierigen Situation vor Ort mit: Die Fluglotsen streiken am heutigen Tage in Griechenland. Protestiert wird gegen die Sparmaßnahmen der Regierung.

Ab Richtung Sonne

Betroffen ist somit auch der Hamburg Airport. Griechenland wird von Condor und TUIfly angeflogen. Die Flieger „pendeln“ zwischen Fuhlsbüttel und Heraklion sowie Kos.

Drei Verbindungen wurden nun auf den späten Abend verlegt.

Eines steht indes fest: Griechenland ist immer eine Reise wert.

Kommentar hinterlassen zu "Keine Flüge nach Griechenland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*