Balkonien ist out – Hamburger heben lieber ab

airport-antonov-an-2-doppeldecker-flugzeug-hamburg-katharina-kubicaKatharina Kubica

Hamburg. Die Festlichkeiten zum Flughafengeburtstag haben im letzten Sommer zehntausende Menschen auf das Flughafengelände gelockt, nun verkündete der Hamburg Airport die Passagierzahlen des Jahres 2011: Über 13 Millionen Menschen nutzten im abgelaufenen Geschäftsjahr den Flughafen der Hansestadt.

Der Chef des Airports, Michael Eggenschwiler, dürfte aufgrund der Zahlen so manch Luftsprung gemacht haben. Hamburg untermauert damit seinen Rang als fünfgrößter Flughafen der Republik.

Aufschlag von 4,6 Prozent

Passagiere ließen sich somit auch nicht von der neuen Luftverkehrssteuer davon abhalten, mit dem Flieger den Urlaubsort anzufliegen. Um knapp fünf Prozent stiegen die Kosten für Flugreisende.

Insgesamt erzielte der Hamburger Flughafen laut eigenen Angaben einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro.

Für viele Passagiere heißt es auch in diesem Jahr: Ab in den Urlaub.

Kommentar hinterlassen zu "Balkonien ist out – Hamburger heben lieber ab"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*