Hamburg Cruise Days 2015: MSC Splendida „rockt“ den Hafen

hamburg-cruise-days-msc-splendida-ausfahrt-2015-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Der Himmel weinte, als die Hamburg Cruise Days 2015 zu Ende gingen. Sieben Giganten der Meere schauten an drei Tagen im Hamburger Hafen vorbei und lagen jeweils einen Tag festgetaut im Hafenbecken der Hansestadt.

Dabei mussten sich Besucher der Cruise Days in diesem Jahr daran gewöhnen, dass die Queen Mary 2 der Cunard Line wegen Verschlickung des Hafenbeckens nicht am angestammten Cruise Center in der HafenCity festgetaut war, sondern am neuen Kronprinzenkai. Auch am Altonaer Cruise Center war großer Betrieb.

Am Sonntag zählte die Ausfahrt der Queen Mary 2 und der MSC Splendida so denn zu den letzten Höhepunkten der diesjährigen Hafen-Party. Da die Queen Mary 2 in der HafenCity selbst oder am Baumwall sowie weiter entlang der Landungsbrücken nicht zu sehen war, erfreuten sich viele Besucher – bei einsetzendem Regen – an der Ausfahrt der MSC Splendida, die etwas weniger Tiefgang hat als die QM2: Das Nebelhorn ertönte, und die Melodiken von „Seven Nation Army“ und „We Will Rock You“ erklangen – visuell und akustisch ein Party-würdiges Schauspiel (siehe auch: BILDERGALERIE).

Auch die Tage zuvor war gut was los im Hafen: Auf der „Mein Schiff 4“ gab Udo Lindenberg ein kleines Konzert – und das bei der fünften Auflage der Hamburg Cruise Days fast schon traditionelle Feuerwerk lockte am Samstagabend hunderttausende Kreuzfahrt-Freunde an die Elbe.


Zudem war der Hafen einmal mehr blau erleuchtet: Die Lichtkunst von Michael Batz hat ebenfalls bereits Tradition, in diesem Jahr erstrahlte erstmalig auch das Chilehaus in Blau – so ein Weltkulturerbe ist eben verpflichtend.

Zu Beginn fanden die Hamburg Cruise Days alle zwei Jahre statt, doch mittlerweile steigt das neben dem Hafengeburtstag größte maritime Event Deutschlands jährlich. Insofern: Spätestens bis zum nächsten Jahr im Hamburger Hafen. Tuuuuut.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "Hamburg Cruise Days 2015: MSC Splendida „rockt“ den Hafen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*