826. Hafengeburtstag in Hamburg: Queen Elizabeth und Gorch Fock Partygäste

queen-elizabeth-schiff-ausfahrt-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Wer auf einen Schlag viele Schiffe sehen möchte, der sollte sich schon einmal den Zeitraum „8. bis 10. Mai“ rot im Kalender markieren.

Denn: Am kommenden Wochenende steht der 826. Hafengeburtstag, wohlgemerkt die älteste Hafen-Sause der Welt, auf dem Programm. Die Hansestadt Hamburg rechnet mit einer Million Besuchern – und zahlreichen Giganten der Meere.

Erwartet wird unter anderem die Queen Elizabeth der Cunard Line – es geht demnach majestätisch zu im Hafenbecken. Die Queen Elizabeth wird am Hamburg Cruise Center in der Hafencity festgetaut. Zudem haben sich fünf weitere große Pötte angekündigt, darunter die MS Europa 2 oder die Amadea.

Doch auch zahlreiche Segelschiffe und Windjammer kündigen sich an, die am besten bei der Einlauf- und Auslaufparade am Freitag und Sonntagnachmittag bestaunt werden können. Angekündigt hat sich allen voran die Gorch Fock. Auch die Cap San Diego, Museumsschiff im Hamburger Hafen, löst die Leinen und schippert los.

Schiffsbesichtigungen möglich

Zahlreiche Schiffe, die festgetaut im Hamburger Hafen liegen, können obendrein besucht werden. Wer die Einlauf- oder Auslaufparade ein wenig fernab des Trubels entlang der Landungsbrücken oder vor der Fischauktionshalle beobachten möchte, der kann sich entweder mit der S-Bahn des HVV nach Blankenese absetzen – oder eine Hafenrundfahrt mit einer HADAG-Fähre unternehmen.

Am Samstag steht das sogenannte „Schlepperbalett“ auf dem Programm: Die Schlepper wirbeln bei Musik über die Norderelbe – und der Andrang am Hafenbecken dürfte einmal mehr groß sein.

Partnerland des 826. Hafengeburtstages ist die Niederlande – zahlreiche Schiffe werden auch aus Holland zur Party auf und entlang der Elbe erwartet.

Ob der ganze Hamburger Hafen in orange erstrahlt, bleibt derweil abzuwarten.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


1 Kommentar zu "826. Hafengeburtstag in Hamburg: Queen Elizabeth und Gorch Fock Partygäste"

  1. Cap San Disco | 6. Mai 2015 um 10:04 | Antworten

    Guter Artikel, jedoch schippert die Cap San Diego nicht nur los, sondern bietet am Samstag ab 20 Uhr auch eine große Party.
    Für Alle die das Feuerwerk aus der 1. Reihe ohne Gedrängel erleben möchten und auch noch nach 24 Uhr (Ende Hafengeburtstag) weiter feiern möchten dem kann man die Party Cap San Disco nur empfehlen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*