Touristen kommen an Hamburg nicht vorbei

flagge-stadtlogo-hafen-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg kann sich freuen – der Tourismus geht durch die Decke, immer mehr Menschen statten der Hansestadt an Alster und Elbe einen Besuch ab.

Das belegen auch die aktuellen Zahlen von Hamburg Tourismus des ersten Quartals 2011: Mit einem Zuwachs von 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Zahl der Übernachtungen um rund 1,9 Millionen.

Wenn das so weiter geht, müssen die bei Touristen beliebten Doppelstöckerbusse bald eine Etage draufpacken.

Ja, is‘ denn heut‘ schon‘ Weihnachten?

Vor allem der Zugewinn von 13,7 Prozent an Übernachtungen aus dem Ausland sorgt für Jubelstürme bei den Hoteliers. Damit wächst der Tourismus seit nunmehr 24 Monaten in Folge – das klingt schon fast wie ein kleines Adventsmärchen.

Wichtigster Auslandsmarkt ist Großbritannien. Das liegt unter anderem an den guten Flugverbindungen zur Insel. Die Zahl englischer Touristen, die während ihres Aufenthalts in Hamburg zumindest einmal die Reeperbahn aufsuchen, liegt übrigens bei 103 Prozent.

Man mag gar nicht daran denken, was passiert, wenn erst einmal die Elbphilharmonie in der HafenCity öffnet. Doch Schätzungen für die Tourismuszahlen im Jahre 2016 liegen noch nicht vor.

Kommentar hinterlassen zu "Touristen kommen an Hamburg nicht vorbei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*