Hamburger U3-Ringlinie wird zum Teil gesperrt

historische-u-bahn-hvv-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Vom 7. Juni bis zum 28. August kommt es zwischen den U-Bahn-Haltestellen Kellinghusenstraße und Barmbek zu einer Streckensperrung. Ein Schienenersatzverkehr wird eingereichtet, dennoch muss mit Verzögerungen gerechnet werden.

☼ Bildergalerie: Historische U-Bahn-Fahrt

Ab sofort informiert die Hamburger Hochbahn im Stadtgebiet über die U3-Baumaßnahmen. Insgesamt 60.000 Broschüren werden unters Volk gebracht.


„Winterhuder Brücken“

In den Sommermonaten stehen schweißtreibende Arbeiten an: Die Brücken Saarlandstraße, Sierichstraße und eine Brücke auf dem Betriebshof Barmbek werden durch neue Bauwerke ersetzt. Die U3 ist seit 100 Jahren fest im Hamburger Stadtbild verankert.

Beim Einheben der Brückenteile am 3. und 4. und am 11. und 12. August sind alle Interessierten angehalten, dem „Kran-Event“ beizuwohnen.

Und Ende August fährt die U3 dann wieder munter im Kreis und macht ihrem Namen als Ring-U-Bahn alle Ehre.

Kommentar hinterlassen zu "Hamburger U3-Ringlinie wird zum Teil gesperrt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*