Hape Kerkeling springt für Tommy Gottschalk ein

hape-kerkeling-kiez-profilbild-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Den „gefühlt“ letzten großen Auftritt hatte Hape Kerkeling 2010 in Hamburg: Lena Meyer-Landrut gewinnt den Grand-Prix und Hape verliest live von der Reeperbahn die Punkte. Da war ordentlich was los auf dem Kiez. Und Hape war außer sich vor Freude.

Nun zieht es den Entertainer, Buchautor, Verwandlungskünstler und die Werbeikone (in Hamburg gerade omnipräsent; Stichwort „Möbel Höffner“ in Eidelstedt) endlich zurück ins Rampenlicht.

Am 11. Dezember moderiert Hape den Jahresrückblick „Menschen 2011“ in ihrem Z – D – F und ersetzt somit Thomas Gottschalk, der eine neue Herausforderung im Vorabend der ARD sucht.

Ein Kommen und Gehen

Einst moderierte Johannes B. Kerner den Jahresrückblick im ZDF. Doch Kerner kehrte zum Bällchensender Sat.1 zurück und präsentiert seitdem unter anderem einmal wöchentlich seine Talkshow aus Hamburg.

Auch Markus Lanz und Reinhold Beckmann begrüßen ihre Gäste in Hamburg – an Elbe und Alster wird sich offenkundig gerne unterhalten.

Und „Wetten, dass..?“

Mit der Moderation von „Menschen 2011“ heizt Hape Kerkeling natürlich auch die Spekulationen um die Nachfolge bei „Wetten, dass…?“ an.

Große Shows kann Hape wahrlich moderieren, bei RTL präsentierte er einst launig die „70er Show“. Es scheint fast so, als würden die Weichen gestellt.

Weißte Bescheid, Schätzelein.

Kommentar hinterlassen zu "Hape Kerkeling springt für Tommy Gottschalk ein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*