Hard Rock Cafe Hamburg hat geöffnet

hard-rock-cafe-logo-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Knapp ein Jahr hat die „Bauphase“ gedauert, doch jetzt hat das Hard Rock Cafe Hamburg seine Pforten für alle Rock-Freunde und vermutlich viele Touristen geöffnet.

Im historischen Passagierterminal hat das Cafe wohl die perfekte Location in Hamburg vereinnahmt. Von der S- und U-Bahn-Station Landungsbrücken bis zum Restaurant ist es nur ein Katzensprung.

Rockatmosphäre am Hafen

Neben Sammlerstücken von Musiklegenden wie Paul McCartney (handgeschriebener Brief) oder Keith Richards (gespielte Gitarre), ist besonders die Dachterrasse des Restaurants der Hingucker: Hier offenbart sich der perfekte Blick auf das weitläufige Hafengebiet.

Der geräumige Shop indes hat bereits vor einigen Wochen geöffnet. Schon jetzt sieht man in der Hansestadt Menschen mit dem Hard-Rock-Cafe-Schriftzug auf der Brust umherlaufen: Die T-Shirts sind natürlich der Renner.

Lange hat es gedauert – doch nun hat auch Hamburg sein Hard Rock Cafe. Touristen, die durch das Tor zur Welt in die Hansestadt reisen, wird es freuen.

Kommentar hinterlassen zu "Hard Rock Cafe Hamburg hat geöffnet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*