Folgt Michael Skibbe auf Markus Babbel?

tag-der-legenden-markus-babbel-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Ein wochenlanges Theater in der Hauptstadt amüsierte auch die Fußballfans in der Hansestadt. Zu Saisonbeginn gescholten, sorgt nun also eine andere deutsche Metropole für die Fußball-Schlagzeilen.

Der bisherige Trainer Markus Babbel, der die Hertha immerhin zurück ins Oberhaus führte, wurde entlassen. Das Gerangel mit dem Vereinsvorstand und Sportchef Michael Preetz wollte einfach kein Ende nehmen. Es ging um Lügen, um Lügner und womöglich um lange Beine.

Nach dem Remis gegen die TSG Hoffenheim am 17. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga wurde Markus Babbel jedenfalls entlassen, trotz sportlichen Erfolgs.

Adios

Hoffenheims Trainer, Holger „Stani“ Stanislawski, umarmte am Ende der Pressekonferenz nach dem Spiel den Hertha-Trainer innig. Er kennt die Mechanismen des Fußballgeschäfts.

Nun scheint bereits ein Nachfolger gefunden: Laut Medienberichten, die türkische Sportzeitung Fanatik ist eben ganz nah dran, möchte Skibbe, derzeit Trainer von Eskisehirspor, offenbar gerne zurück in die Bundesliga.

Zuletzt trainierte Skibbe in Deutschland Eintracht Frankfurt, die am Montag das Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli in der 2. Liga verloren, was wiederum Stani gefreut haben dürfte.

Ein Vertrag soll Skibbe derweil bis Sommer 2014 an die Hertha binden, doch die alte Dame ist offenbar nicht bereit, die kolportiere Ablösesumme von 250.000 Euro zu berappen.

Kurz vor Weihnachten werden eben keine Geschenke verteilt.

Kommentar hinterlassen zu "Folgt Michael Skibbe auf Markus Babbel?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*