HSV: Arsenal London soll an Hakan Calhanoglu interessiert sein

hakan-calhanoglu-hsv-imtech-arena-2013-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Hakan Calhanoglu hat zuletzt den verletzten HSV-Kapitän Rafael van der Vaart in der Spielleiter-Positon würdig auf dem Platz vertreten und sich unter dem neuen Trainer Bert van Marwijk einen Stammplatz erkämpft.

Der junge 19-jährige türkische Nationalspieler gilt als großes Talent – und zeigt auf dem Platz schon recht beständige Leistungen. Bereits vor der Saison sagte van der Vaart, dass er Calhanoglu gerne den ein oder anderen Freistoß schießen lasse – seine Paradedisziplin.

Noch bis 2016 steht Hakan Calhanoglu, den der HSV vor dieser Saison noch ein Jahr beim KSC hat spielen lassen, unter Vertrag. Doch auf einmal ist die Rede vom Interesse zweier englischer Premier Leaguge Clubs. Wie die Sunday Mirror berichtet, sollen sowohl der FC Arsenal, der derzeitige Tabellenführer, als auch der FC Liverpool Interesse an dem jungen Offensivspieler haben. Doch „angemeldet“ ist dieses Interesse beim Hamburger SV noch nicht.

Das übliche Theater?

Der Berater von Calhanoglu, Bektas Demirtas, macht laut Abendblatt aber schon mächtig Wind: „Ich denke, dass die Engländer im Dezember oder Januar konkret auf den HSV zugehen werden.“


Calhanoglu selbst sagte Sky, Arsenal sei ein toller Club mit starken Spielern, „wirklich interessant“. Auf der Insel wird er bereits der „neue Mesut Özil“ gefeiert: Na denn.

Derweil gab Calhanoglu des Weiteren zu Protokoll, dass der HSV bezüglich einer Vertragsverlängerung auf ihn zukommen müsse.

Tja, vermutlich wird sich auch in England herumgesprochen haben, dass der HSV „dieser Jahre“ chronisch knapp bei Kasse ist.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "HSV: Arsenal London soll an Hakan Calhanoglu interessiert sein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*