HSV: Bert van Marwijk geht, Slomka ist da – und Magath ist weit weg

bert-van-marwijk-vorstellung-hsv-trainer-spielfeld-2013-frank-burmesterFrank Burmester

Hamburg. Sportchef Oliver Kreuzer und HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow entlassen in dieser Saison nach Thorsten Fink den nächsten Trainer.

Jarchow erklärte wenige Stunden nach der bitteren Auswärtsniederlage gegen Eintracht Braunschweig: „Wir haben die Lage analysiert und daraufhin Bert van Marwijk und seinen Assistenten Roel Coumans beurlaubt.“

Kreuzer gab an, dass man handeln musste – wenngleich die Entscheidung auch bedauernswert sei.

Felix Magath dürfte all dies nur noch am Rande interessieren – als neuer Trainer beim FC Fulham wurden als erste Amtshandlung in London erst einmal die freien Tage abgeschafft.

Viel Freizeit bleibt dem Hamburger Sportverein derweil auch nicht mehr, um „da unten“ wieder rauszukommen. Auch mit einem „unabsteigbarem Dino“ kann die Bundesliga gnadenlos sein.

Ein Kandidat auf die van Marwijk Nachfolge soll nun Mirko Slomka sein.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "HSV: Bert van Marwijk geht, Slomka ist da – und Magath ist weit weg"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*