HSV empfängt den FC Barcelona

reinhold-beckmann-mehmet-scholl-wdrWDR

Hamburg. Fangen wir mit einer Frage an: Was haben Andrés Iniesta, Xavi, Sergio Busquets, Victor Valdés, Cesc Fabrégas und Pedro gemeinsam? Antwort: Sie alle weilen heute nicht in Hamburg.

✎ Aktuell: Lionel Messi wird in der Imtech Arena nicht auflaufen

Nach der EM in Polen und der Ukraine sind sie erst am gestrigen Tage wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Vom Gruppentraining können derweil Kapitän Carles Puyol und David Villa nur träumen – sie werden nach ihren Verletzungen langsam an die Mannschaft herangeführt. Und gehören somit auch nicht zum Kader.

Beim HSV fehlt Rafael van der Vaart. Fast schien es ja so, als ob der HSV tatsächlich auch wieder einen Weltklassespieler in seinen Reihen haben könnte. Aber trotz der Initiative von Investor Klaus-Michael Kühne kam es nicht zur Verpflichtung des Mittelfeldstrategen.

✎ Rafael van der Vaart und die Initiative von Klaus-Michael Kühne

Insofern ist es an Thorsten Fink, eine schlagfertige Elf beim Jubiläumsspiel „125 Jahre HSV“ auf den „kurzen Rasen“ zu schicken, die sich vor allem gegen Lionel Messi wird wehren müssen. Spielt der Weltfußballer, zahlt der HSV den Freunden aus Spanien ein Antrittsgeld von 1,2 Millionen Euro. Fehlt Messi, werden „nur“ 800.000 Euro aufs Festgeldkonto der Katalanen überwiesen.


Die Magie der Grashöhe

Und ganz wichtig: Statt der üblichen 2,5 Millimeter Grashöhe besteht Barca auf zwei Millimeter. Warum das so ist? Darüber kann freilich nur spekuliert werden. Vielleicht hat es mit Körpergröße von Messi zu tun.

All jene, die nicht im Stadion live dabei sein können – das Spiel ist seit Wochen ausverkauft – die können sich um 18 Uhr vorm heimischen TV-Bildschirm versammeln. Die ARD überträgt das Fußballspektakel aus der Hansestadt, durch den Abend führt Hamburg-Talker Reinhold Beckmann.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Es ist demnach alles bereit für einen schönen Fußballabend in der Imtech Arena. Und nach dem Spiel beginnt dann das große Aufräumen im Stadion – schließlich war Messi zu Besuch.

1 Kommentar zu "HSV empfängt den FC Barcelona"

  1. So ein quatsch. Die ganzen Stars sind gar nicht dabei!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*