HSV spielt gegen den FC Bayern – Bert van Marwijk muss zaubern

bert-van-marwijk-vorstellung-hsv-trainer-spielfeld-2013-frank-burmesterFrank Burmester

Hamburg. Großes Losglück sieht anders aus: Im Viertelfinale des DFB-Pokals trifft der Hamburger SV auf den FC Bayern München. Der Rekordmeister ist dieser Tage eine „Übermannschaft“, fegte im Weserstadion Werder Bremen mit 7:0 vom Platz. Und der HSV hadert nach der 1:0-Pleite gegen Augsburg mal wieder mit sich selbst: So sieht er aus, der aktuelle Bundesliga-Alltag.

Doch so manch HSV-Fan wird insgeheim gehofft haben, womöglich durch die „Hintertür DFB-Pokal“ in der kommenden Spielzeit den Dino des Bundesliga mal wieder in „Europa on tour“ spielen zu sehen.

Nun, ausgeschlossen ist dies freilich auch mit dem Bayern-Los nicht – doch HSV-Trainer Bert van Marwijk wird sich schon einige Zaubertricks einfallen lassen müssen, um die von Pep Guardiola trainierten Münchner in die Schranken weisen zu können.

Aber auch im Volkspark sollen ja schon kleine Fußballwunder geschehen sein.

Die weiteren Paarungen: Die Frankfurter Eintracht spielt gegen die Borussia aus Dortmund, Hoffenheim (Hopp) kickt gegen Wolfsburg (VW). Und Leverkusen – der dritte „Werksclub“ – spielt gegen den Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "HSV spielt gegen den FC Bayern – Bert van Marwijk muss zaubern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*