Paolo Guerrero fällt gegen Gladbach aus

hsv-city-store-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Trainer Michael Oenning betonte nach dem verlorenen Spiel gegen Werder Bremen, trainiert würde derzeit gut.

Doch an den erfolgreichen Trainingseinheiten wird ein Stürmer der Hamburger vorerst nicht mehr teilnehmen können: Im Spiel im Weserstadion zog sich Paolo Guerrero eine Kapselverletzung im linken Knie zu.

Wie lange der Peruaner pausieren muss, kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Hauptsache, Guerrero steigt in kein Flugzeug, dann wird das schon wieder.

Läuft gegen Gladbach alles glad?

Gegen Borussia Mönchengladbach also muss die Wende ohne einen der Topstürmer der Hamburger herbeigeführt werden.

Vielleicht findet ja Mladen Petric zu alter Stärke zurück, immerhin brachte er Werders Schlussmann Tim Wiese am Samstag zwei Mal in „Bedrängnis“.

Jener Tim Wiese also, der sich im Vorfelde des Nordderbys einige Scharmützel mit den Hamburgern lieferte, teilte nun mit: „Der HSV wird nicht absteigen.“

Na, dann…

1 Kommentar zu "Paolo Guerrero fällt gegen Gladbach aus"

  1. Paolo Guerrero versteckt seine schlechte Form hinter immer neuen Verletzungen, und steckt damit die ganze Mannschaft an wer keine Lust hat nimmt frei. so wird mann sogar in der zweiten Liga in Schwierigkeiten kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*