Verpflichtet der HSV Hamit Altintop und Raffael?

hsv-fahne-sonne-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Trainer Thorsten Fink und Sportchef Frank Arnesen planen für die kommende Bundesligasaison. Eine „Baustelle“ ist dabei das Mittelfeld. Gerade in der zweiten Saisonhälfte der abgelaufenen Spielzeit wurde deutlich: Es fehlt an Ideen und Impulsen aus dem Mittelfeld.

Gut möglich erscheint, dass ein alter Bekannter des Bundesliga zu den Rothosen kommt: Laut diversen Medienberichten scheint eine Verpflichtung von Hamit Altintop nicht unwahrscheinlich. Der Türke spielte bereits für den FC Schalke 04 und den FC Bayern München.

✎ Neuer HSV-Keeper René Adler sucht via Facebook Bude

Beim Rekordmeister galt es als „Edeljoker“, in Hamburg würde er gewiss eine führende Rolle einnehmen. Stichworte, genau: Ideen und Impulse aus dem Mittelfeld.


Königlicher Zugang?

Bei Real Madrid kam Altintop nur selten zum Einsatz – und ist daher ganz offensichtlich „wechselwillig“. Doch neben dem türkischen Nationalspieler zeigt der HSV offenbar auch Interesse an Raffael. Der Spielmacher konnte den Abstieg von Hertha BSC jedoch auch nicht verhindern.

Ein weiterer Kandidat fürs Mittelfeld könnte Demy de Zeeuw von Spartak Moskau sein, der als Ersatz von David Jarolim gehandelt wird. Zudem soll Arnesen mit Jonathan de Guzman einen Plausch gehalten haben. Beim FC Vilarreal unter Vertrag, wäre auch er so ein Kandidat für Mittfeld („Impulse…“).

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Trainer Fink würde sich womöglich auch über die Verpflichtung von David Abraham freuen – derzeit steht der Abwehrspieler beim FC Basel unter Vertrag. Also just jenen Verein, den Fink zuvor trainierte.

Kommt ein Südkoreaner?

Ob sich Arnesen derweil in einer Personalie mit Wolfsburgs Trainer Felix Magath einig wird, ist ebenfalls noch offen: Die Hamburger sind an Ja-Chel Koo interessiert. Magath hingegen setzt offenbar nicht mehr auf die Dienste des Südkoreaners. Das könnte passen.

✎ Roman Abramowitsch und der erkaufte Fußball-Olymp?

Im Gespräch ist wohl zudem, Dirk Kujt vom FC Liverpool zu verpflichten. Und – eine letzte Pointe zum Schluss: Tomas Kalas könnte ein Träger der Route werden. Er ist 18 Jahre jung. Ein Nachwuchstalent. Und steht unter Vertrag beim… FC Chelsea.

Somit ein Garant für Impluse und Ideen.

Kommentar hinterlassen zu "Verpflichtet der HSV Hamit Altintop und Raffael?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*