HSV: Rafael van der Vaart löst Heiko Westermann als Kapitän ab

rafael-van-der-vaart-thorsten-fink-trainingsplatz-hsv-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Am Samstagabend hat der Hamburger Sportverein auch das Spiel gegen den FC Freiburg mit 0:1 verloren. Nach der 2:9 Klatsche gegen den neuen Meister aus München war dies offenbar ein Nackenschlag zu viel. Oder – wie es Rudi Völler nennen würde – „Tiefpunkt“.

Trainer Thorsten Fink reagierte nun nach der Heimpleite: Wie heute bekannt wurde, wird Rafael van der Vaart mit sofortiger Wirkung neuer Kapitän der Rothosen. Diese Rolle füllte der Niederländer bereits während seines ersten dreijährigen Gastspiels in Hamburg aus. Van der Vaart löst somit Abwehrspieler Heiko Westermann ab, den Thorsten Fink „entlasten“ möchte. Frei nach dem Motto: Den Kopf frei haben für die Abwehrarbeit, jetzt da die Binde weg ist?!

Neuer Leitwolf

Rafael van der Vaart hat im HSV-Dress seit seiner Rückkehr im Herbst 2012 schon zwei sehenswerte Treffer für den Bundesliga-Dino geschossen und in vielen Spielen – gerade in der Hinrunde – wichtige Impulse gegeben. Doch seine Leistungen zuletzt waren alles andere als überragend.

Während Boulevard-Blätter in den kommenden Wochen gewiss ausführlich darüber berichten werden, wer da van der Vaart auf der Tribüne so anhimmelt, sind wir gespannt, ob der HSV im Auswärtsspiel gegen den FSV Mainz endlich wieder in die Spur findet.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "HSV: Rafael van der Vaart löst Heiko Westermann als Kapitän ab"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*