HSV: Rafael van der Vaart und Marcell Jansen – Zukunft in Hamburg ungewiss

rafael-van-der-vaart-trainingsplatz-hsv-rueckkehr-2012-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Der HSV spielt gegen den Abstieg – dies kompliziert aktuell auch die Kaderplanung. Sportchef Oliver Kreuzer betonte laut Abendblatt, das aktuell keine Gespräche geführt würden. Zu unsicher sei – frei übersetzt – die sportliche Situation.

Dennoch dürfte es ein Anliegen des Dinos sein, das Leistungsträger an Bord bleiben. Marcell Jansen etwa hat noch einen Kontrakt bis zum Sommer 2015, könnte aber offenbar für die festgelegte Summe von 5 Millionen Euro bereits diesen Sommer die Hamburger verlassen. Jansen jedoch gibt zu Protokoll, aktuell keine Gespräche mit anderen Vereinen zu führen. Er warte auf ein Signal der Hamburger – doch dieses scheint aktuell nur schwerlich möglich.

Gleiches gilt für Rafael van der Vaart: Der Kapitän der Hamburger, der seit Wochen seiner Form hinterherläuft, würde gerne beim HSV verlängern. Sein Kontrakt läuft ebenfalls noch bis Sommer 2015. Auch hier ist der Dino prinzipiell gesprächsbereit – so denn der Hamburger SV die Liga hält. Eine Ausstiegsklausel scheint es im Falle des niederländischen Nationalspielers jedoch nicht zu geben – ein Folgevertrag würde vermutlich auch bedeuten, dass Rafael van der Vaart seine Karriere in Hamburg beendet.

Schafft der Traditionsverein den Klassenerhalt, wäre ein Verbleib von Marcell Jansen und Rafael van der Vaart gewiss ein gutes Zeichen in Richtung sportliche Zukunft.

Aber zunächst einmal heißt es: Abstiegskampf – es folgen die wichtigen Spiele gegen die Frankfurter Eintracht und den Club aus Nürnberg.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "HSV: Rafael van der Vaart und Marcell Jansen – Zukunft in Hamburg ungewiss"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*