Knapper Sieg im Testspiel – gegen einen Sechstligisten

hsv-fahne-sonne-hamburg-andres-lehmannAndres Lehmann

Hamburg. Der HSV trat mit einer B-Elf gegen den TSV Winsen auf dem Jahnplatz am Stadtpark an. Doch 4.000 Zuschauer sahen eine erstaunliche Partie.

Winsen spielt in der niedersächsischen Landesliga. Im Prinzip müsste ein kleines Torfestival eingeplant worden sein. Doch daraus wurde nichts.

Winseln und Jammern?

Nach dem Marcus Berg und Marcell Jansen „routiniert“ und standesgemäß in den ersten zwanzig Spielminuten trafen, erzielten die Niedersachen den Anschlusstreffer.

Erst sechs Minuten vor Spielende traf Robert Tesche zum 3:1 für den HSV. Ein Kantersieg sieht ganz gewiss anders aus.

Mit Ruhm haben sich die Rothosen also nicht bekleckert. Aber nach den drei bisherigen Remis unter Trainer Thorsten Fink in der Bundesliga bleibt festzuhalten: Immerhin gewonnen.

Kommentar hinterlassen zu "Knapper Sieg im Testspiel – gegen einen Sechstligisten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*