HTC Nexus Pixel XL: Googles „Neue“ mit Kamera-Knaller?

google-lg-nexus-5-kamera-2013-andres-lehmannLG Nexus 5 | © Andres Lehmann / ukonio.de

Die Nexus-Geräte waren in den letzten Jahren stets beliebt – aber in Hinblick der Foto-Qualität gab es oft Abzüge in der B-Note – gerade bei nicht so guten Lichtverhältnissen gab es viel „Grissel“. Diesmal könnte Google in Zusammenarbeit mit HTC nichts anbrennen lassen.


Zwei Tweets von LlabTooFeR sind jedenfalls verheißungsvoll: Das HTC Nexus S1, auch als Sailfish und Google Pixel gehandelt, soll mit Sonys Kamerasensor IMX378 ausgestattet sein, samt 12 Megapixeln. Die Front-Kamera dürfte samt IMX179 Sensor auf den Markt kommen – flankiert von 8 Megapixeln.

Beim HTC Nexus M1, sprich Marlin oder auch Google Pixel XL, verhält es sich genau so. Dies spricht dafür, dass die beiden neuen mobilen Begleiter von Google auf Augenhöhe sein könnten – in Bezug auf die technische Ausstattung, versteht sich.

Der IMX179 Kamerasensor ist uns übrigens bestens gekannt: Beim LG Nexus 5 (oben im Bild), das bei uns in der Redaktion noch immer im Einsatz ist (eines ist verblieben), war dies einst der Sensor der Kamera auf der Rückseite.

Gerüchte besagen, dass die beiden Nexus 5X und Nexus 6P Nachfolger im Oktober vorgestellt werden sollen.

Weitere Gerüchte zu den neuen Google Smartphones

Google verabschiedet sich offenbar vom Namen Nexus – somit wären das LG Nexus 5X und das Huawei Nexus 6P die letzten „ihrer Art“. Doch nach dem Smartphone ist vor dem Smartphone.

Und so berichtet Android Police, dass die beiden von HTC gefertigten Modelle Sailfish und Marlin unter dem Namen Pixel und Pixel XL laufen sollen.


Auch in Hinblick der Display-Diagonalen wird es konkreter: Das Salfish, sprich Pixel, sprich Nexus 5 (ach so, nein) soll auf eine 5 Zoll Display-Diagonale vertrauen, und das Marlin, sprich Pixel XL (also quasi Nexus 6) auf ein 5,5 Zoll Touchscreen.

Das offenkundig nicht megaerfolgreiche Motorola Nexus 6 war wohl – zumindest vorerst – der letzte Ausflug in den Phablet-Bereich. Spannend wird sein, ob beide Geräte im Highend-Bereich anzusiedeln sind.

Google hat all dies freilich noch nicht bestätigt – aber offenbar können wir uns noch in diesem Jahr auf ein HTC Pixel und Pixel XL nebst Android 7.0 Nougat freuen – nun denn.

Die Kollegen von Android Central berichten, dass Google offenbar keine weiteren Nexus-Geräten mit Stock Android, sprich purem Anroid, mehr veröffentlichen möchte. Sehr wohl sollen aber zwei HTC Smartphones in der Mache sein, die in enger Zusammenarbeit mit Google entwickelt werden.

Bereits im Sommer hatte Google Boss Sundar Pichai bestätigt, dass Android 7.0 Nougat auch auf den hauseigenen Geräten, sprich LG Nexus 5X, Huawei Nexus 6P und Motorola Nexus 6, mehr Anpassungen als bei den vorangegangen Versionen erhalten soll. Somit wären die Zeiten von „Stock Android“ ohnehin Geschichte.

Wie genau die beiden neuen HTC-Geräte nun heißen werden, ist bis dato nicht bekannt. Jedoch ist bereits ein Pixel C Table von Google erschienen – gut möglich also, dass es zukünftig noch mehr „pixelt“.

Die Zeiten von subventionierten Nexus-Geräten analog des LG Nexus 4 oder LG Nexus 5 sind aber ohnehin Geschichte. Diese mobilen Begleiter haben sich stets durch einen niedrigen Preis – im Vergleich zu den Mitbewerbern – ausgezeichnet.

Bei den beiden HTC-Geräten, die übrigens die Arbeitsnamen Sailfish und Marlin tragen sollen, könnte es sich um Geräte der Oberklasse handeln – zuletzt war aber auch die Rede von „gehobener Mittelklasse“.

Mit einem Release der Android 7.0 Nougat Smartphones dürfte noch in diesem Jahr zu rechnen sein. Und: Ob der Name Nexus tatsächlich Geschichte ist, bleibt abzuwarten. Ein wäre schade wäre der Wegfall der Bezeichnung, in der Redaktion haben wir etwa noch immer ein LG Nexus 5 im Einsatz und halten es in Ehren.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "HTC Nexus Pixel XL: Googles „Neue“ mit Kamera-Knaller?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*