HTC One: Android 4.3 Rollout kommt in „drei bis fünf Wochen“

htc-oneHTC

Das Samsung Galaxy S4 wird dieser Tage mit der neuen Firmware Android 4.3 Jelly Bean „bestückt“ – doch Nutzer des HTC One harren noch der Dinge.

Nun hat sich HTC in Großbritannien via Twitter geäußert. Auf Nachfrage eines Nutzers wurde am heutigen Tage angegeben, dass Android 4.3 fürs One noch „drei bis fünf Wochen“ auf sich warten lasse.

Dies ist zwar ein überschaubarer Zeitraum – dennoch verwundert die Update-Politik der Taiwaner ein wenig, denn: In den USA wird Android 4.3 fürs HTC One bereits munter ausgerollt. Der europäische Markt steht also bei maximal fünf Wochen doch recht deutlich hinten an.


Doch womöglich gibt es einen gewichtigen Grund für den Delay: Android 4.3 könnte in Europa samt Sense 5.5, sprich der neusten Version der HTC-Benutzeroberfläche des Weges kommen. Erst kürzlich wurde Sense 5.5 im Rahmen der HTC One Max Präsentation vorgestellt – auf dem Phablet wird jene Version von Beginn an die Musik machen.

HTC One: Android 4.3 kommt in Bälde

Zuletzt hatte es immer geheißen, dass Android 4.3 noch bis Ende Oktober auch hierzulande das Licht der Welt auf dem HTC One erblicken könnte. Doch daraus wird offenbar nichts.

Vor allem die Nachrichtenzusammenfassung BlinkFeed scheint generalüberholt worden sein. Zudem wurden die Kamera-Settings überarbeitet – fortan sind Panorama-Schnappschüsse möglich. Auch die Galerie wurde verändert – ob zum Guten, werden wir in wenigen Wochen wissen. Denn: Auch auf den Nexus-Geräten gab es zuletzt gerade in Hinblick auf die Kamera-Settings einige „Verschlimmbesserungen“. Aber das ist freilich stets Geschmackssache.

Interessant könnten deweil die Veränderungen beim HTC-Musikplayer werden. Doch, analog des Galaxy S4 gilt: Da das HTC One samt Android 4.2.2 auf den Markt kam, ist der Sprung hinzu Android 4.3 dann doch ein überschaubarer.

Bei Samsung werden die 2012er-Flaggschiffe Galaxy S3 und Note 2 zwar auch – vermutlich im November – mit Android 4.3 ausgestattet“, doch aktuell läuft auf den Devices noch immer Android 4.1.2. Dort werden die Änderungen also „spürbarer“ ausfallen als jene auf dem HTC One.

Sei es drum: Vieles deutet auf einen Mitte-November-Rollout von Android 4.3 Jelly Bean hin – bis dahin müssen sich HTC One Jünger hierzulande im Gegensatz zu den USA oder Taiwan demnach noch in Geduld üben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "HTC One: Android 4.3 Rollout kommt in „drei bis fünf Wochen“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*