HTC One M9: One M8 Nachfolger mit QHD-Display und neuem Chipsatz?

htc-one-m8-pink-evleaksEvleaks

Das HTC One (M7) wurde für sein Design gelobt – und das One M8 musste gar nicht viel machen, um erfolgreich zu sein: Es sieht schlichtweg noch immer sehr edel aus. Freilich wurden die technischen Spezifikationen dem „Marktgeschehen“ angepasst.

Insofern bleibt abzuwarten, inwiefern HTC in Bezug auf das One M9, das vermutlich im Frühjahr nächsten Jahres auf den Markt kommt, etwas Grundlegendes verändert. Am Aluminium-Unibody-Gehäuse dürfte nicht gerüttelt werden. Davon abgesehen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+, um über das HTC One M9 auf dem Laufenden zu bleiben.

Die Kollegen von trustedreviews.com fassen die aktuellen Gerüchte zusammen, die im Netz in Bezug auf das HTC One M9 zirkulieren. So soll das One M9 – im Gegensatz zum One M8 – auf ein QHD-Display setzen. Das ist keine große Überraschung – schließen vertrauen das Samsung Galaxy Note 4, LG G3 oder Motorola Nexus 6 allesamt auf ein Quad-HD-Display: Ein neuer Standard.


Die Auflösung könnte so denn fortan 2.560 mal 1.440 Pixel betragen. Bei einer kolportierten Display-Diagonale von 5,2 Zoll würde das 564 ppi mit sich bringen: Das HTC One M9 wäre demnach in jeder Hinsicht ein… Hingucker.

Auch über den verbauten Chipsatz wird bereits philosophiert. Wahrscheinlich ist, dass unter der Haube des One M9 Qualcomms Snapdragon 805 Prozessor verbaut ist, der etwa beim Nexus 6 die Musik macht. Auch das Sony Xperia Z4 soll auf jenen Chipsatz vertrauen. Über den Arbeitsspeicher – denkbar sind etwa 3 GB RAM – ist noch nichts bekannt.

Ansonsten ist bis dato wenig durchgesickert. Und so darf immerhin als sicher gelten, dass das HTC One M9 samt Android 5.0 Lollipop des Weges kommt. Auch die UI Sense dürfte einmal mehr angepasst werden. Und: Wir tippen einfach mal drauf, dass im März der Vorhang fällt und das HTC One M9 das Licht der Welt erblickt.

Eines könnte bereits feststehen: HTC weicht von der Namensgebung ab. Wie @upleaks via Twitter mitteilte, soll das kommende HTC-Flaggschiff nicht auf den Namen One M9 hören. Der IT-Hersteller würde fortan nicht einfach wieder den Projektnamen als endgültigen Titel ausgeben.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


2 Kommentare zu "HTC One M9: One M8 Nachfolger mit QHD-Display und neuem Chipsatz?"

  1. Schöner wäre es wenn sich HTC jetzt erst einmal mehr dem Tabletmarkt widmen würde

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*