HTC One X 5 wird kein Google Nexus Smartphone

one-x-htcHTC

Schon seit einigen Wochen wird über das HTC One X 5 im Netz spekuliert, nun wurde es dank eines ehemaligen HTC-Entwicklers „konkret“. Während im Fußball-Tagesgeschäft Tweets von Sportlern teilweise kritisch gesehen werden – wenn etwa eine Verletzung kundgetan wird mit dem Hinweis „ich bin nicht im Kader“ – sorgt nun ein Tweet des ehemaligen HTC-Entwicklers „Football“ für Aufsehen.

Denn: Er teilte mal eben die technischen Spezifikationen eines neuen Devices des taiwanischen IT-Giganten mit. So soll das HTC One X 5 mit einem S4-Prozessor von Qualcomm des Weges kommen, der mit 1,5 GHz getaktet ist. Das wäre gewiss mal eine klare Ansage.

Im Gegensatz zum HTC One X (4,7 Zoll) soll das One X 5 mit einem stattlichen 5-Zoll-Display auf den Markt kommen – samt Full-HD-Auflösung. Der interne Speicher soll 16 GByte betragen – ob es einen microSD-Slot gegen wird, ist nicht bekannt. Sollte HTC nur eine 16 GByte-Version auf den Markt bringen, ist ein microSD-Slot jedoch wahrscheinlich.

Die Kamera soll auf 12 Megapixel bauen können (das neue iPhone 5 und das Galaxy S3 setzen im Vergleich noch immer auf 8 Megapixel), und die Akkuleistung des X 5 wäre mit 2.500 mAh ebenfalls im absoluten Flaggschiff-Segment angesiedelt.


Gerüchte, wonach bereits Android 4.2 Jelly Bean bereits von Beginn an zum Einsatz kommen könnten, haben sich derweil zerstreut: Vielmehr soll Jelly Bean in der Version 4.1.2 zum Start installiert sein. Aktuell wird darüber spekuliert, dass Android 5.0 Key Lime Pie ohnehin erst im Herbst nächsten Jahres ausgerollt wird, da selbst die Verbreitung von „Ice Cream Sandwich“ (Android 4.0) noch schleppend verläuft. Zumindest dann, wenn der gesamte Smartphone-Markt betrachtet wird.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+

Kommentar hinterlassen zu "HTC One X 5 wird kein Google Nexus Smartphone"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*