iPad 5 und iPad mini 2: Apples Tablet-Offensive schon im April?

ipad-mini-apple-screenshotapple.de/ Screenshot

Laut aktueller Gerüchte, die unter anderem der IT-Blog iMore in die große weite Welt hinausposaunte, könnten im April auf einer Keynote gleich zwei neue Produkte von Apple vorgestellt werden: Das iPad 5 und das iPad mini 2.

Im letzten Herbst überraschte der IT-Gigant aus Cupertino mit der Präsentation des iPad 4 – wenngleich sich Apple die Ziffern beim iPad seit der zweiten Generation schenkt. Mit dem iPad mini wurde hingegen gerechnet.

Bereits in der letzten Wochen kursierten Meldungen, nach denen der Absatz des iPad mini den des „großen Bruders“ iPad 4 zwar nicht in den Schatten stellt, aber doch einen Schritt voraus ist. Wenn man bedenkt, dass Apple die Entscheidung, ein Mini-Tablet auf den Markt zu bringen, lange Zeit vor sich herschob, ist dies gewiss eine interessante Meldung.


Und so klingen solche Gerüchte durchaus realistisch, die besagen, dass Apple das iPad neu gestaltet: So soll das iPad 5 dünner werden – und auch in Sachen Gewicht ist offenbar noch nicht das letzte Wort gesprochen. An der Touchscreen-Diagonalen soll sich derweil nichts ändern: Bis dato kam das iPad stets mit 9,7 Zoll auf den Markt – und so soll es auch bleiben. Dreht man die Zahlen, hat man bekanntermaßen die Display-Größe des iPad mini. Und auch hier sollen die 7,9 Zoll weiterhin Bestand haben.

2013: Zwei neue iPads, zwei iPad minis?

Doch bevor wir jetzt alles in einen Topf werfen: Das iPad 5 könnte auch optisch neue Akzente setzen, wobei noch nicht klar ist, wie diese aussehen könnten. Am Home-Button wird Apple aller Voraussicht nach festhalten. Womöglich füllt das Display die Front schlicht besser aus. Ein leistungsstärkerer Prozessor scheint gesetzt zu sein. Dennoch ist es schon interessant zu beobachten, welches Tempo Apple vorlegt: Bestätigt sich die Vorstellung eines iPad 5 bereits im April, würde das bedeuten, dass in gerade einmal eineinhalb Jahren drei iPads auf den Markt kamen. Und im Herbst dann: Keynote samt Vorstellung von iPad 6 und iPad mini 3?

Das iPad mini wäre dem iPad in Sachen Veröffentlichungsturnus jedenfalls auf den Fersen, denn das iPad mini könnte ebenfalls im April vorgestellt werden. Wie oben beschrieben, kommt das Mini-Tablet bis dato gut an. Wenngleich ein Tatbestand durchaus enttäuscht: Wieso setzte Apple bei seinem neuen Produkt nicht von Beginn an aufs Retina Display, das erstmalig beim iPhone 4 zum Einsatz kam?

Interessanterweise zielen jetzt aber einige Gerüchte in die Richtung, dass tatsächlich ein iPad mini 2 vorgestellt werden soll – aber dieses noch immer ohne Retina Display des Weges kommen könnte.

Zuletzt geisterten Meldungen durchs Netz, wonach Apple – neben einem iPhone 5S – an einem „Billig“-iPhone werkelt. An der iPad Front sind solche Gerüchte aber bis dato nicht aufgetaucht, sprich: An der Preisstruktur dürfte sich wenig ändern.

Findet im April also wirklich eine Keynote statt, auf der ein iPad 5 und ein iPad mini 2 vorgestellt werden? Wir behalten ein Auge drauf.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+


Kommentar hinterlassen zu "iPad 5 und iPad mini 2: Apples Tablet-Offensive schon im April?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*