iPad mini 2 und iPad 5: Dünner und leichter – Model(l) Maße für neue iPads?

ipad-5-ipad-mini-2-apple-sonnydicksonsonnydickson.com

Bereits beim iPhone 5S und iPhone 5C musste Apple die Erfahrung machen: „Geheim“ blieb vor der Keynote fast nichts, auf der die neuen „Kleinen“ vorgestellt wurden. Mal ganz davon abgesehen, dass das iPhone 5C im Vergleich zum iPhone 5 technisch nicht abgespeckt wurde und somit kein „Billig“-iPhone wurde, wie im Vorfelde immer wieder zu lesen war.

Nun sind weitere Bilder des iPad 5 und iPad 2 mini geleakt – und es steht zu vermuten, dass es sich auch hierbei tatsächlich um Komponenten der künftigen Tablets des Apfel-Konzerns handelt. Doch bestätigt ist dies freilich nicht – Apple schweigt sich im Vorfelde einer Produktvorstellung wie eh und je munter aus.

Doch dies ändert nichts daran, dass Sonny Dickson einmal mehr Bilder, die ihm über geheime Wege aus China „zugespielt“ wurden, veröffentlichte. Die Süddeutsche Zeitung widmete dem jungen Australier erst kürzlich einen Artikel. Freunde von Dickson sprechen angeblich chinesisch, so wurden Kontakte zu den Fabriken im Reich der Mitte aufgebaut. Er löhnt ein paar hundert Dollar – und erhält dafür stets Zubehörteile. Die SZ zitiert Dickson mit den Worten, nahezu täglich würden Herrschaften aus Cupertino auf seiner Seite vorbeisurfen um zu schauen, welche Informationen der IT-Freak nun schon wieder preisgegeben hat.


Diesmal also handelt es sich um Bilder des iPad 5 – wobei die Ziffer im Namen noch unklar ist – und das iPad mini 2. Auch hier wird – nun ja – spannend sein, ob Apple eine Nummerierung vornimmt. Schon seit Monaten wird davon ausgegangen, dass Apple der zweiten Auflage seines Mini-Tablets ein Retina Display spendiert. Beide Displays, auch die des iPads, sollen offenbar von LG gefertigt werden.

✎ iPhone 5S und iPhone 5C von Microsoft nur kurrzeitig „veräppelt“?

Auffallend bei den Bildern ist derweil die Gemeinsamkeiten des „großen“ Tablets und des kleinen Bruders: Frappierende Ähnlichkeiten zeigen sich etwa bei den Anschlüssen. Wohlgemerkt handelt es sich bei den Fotos nur um die Hüllen – doch diese lassen freilich schon die Gesamtgröße der Devices erahnen.

Insgesamt wird laut Analysten davon ausgegangen, dass das iPad mini 2 und auch das iPad 5 im Vergleich zu den Vorgängern etwas schmaler ausfallen könnte. Und von einer leichten Gewichtersparnis ist immer wieder die Rede. Da das iPad mini 2 eher ausschaut wie das erste iPad mini, darf also durchaus geschrieben werden: Das Design des iPads hat sich dem der Mini-Variante angepasst.

Beide iPads mit neuem A7-Prozessor?

Zu den technischen Spezifikationen: Es ist davon auszugehen, dass die beiden Tablets mit dem neuen A7-Prozessor des Weges kommen werden. Oder – auch das wäre denkbar: Apple spendiert dem iPad mini 2 „nur“ den A6-Prozessor, der etwa im iPhone 5C schlummert. Doch keine Bange (mag man fast schreiben): Von einer „bunten Plastik-Erscheinung“ scheint das iPad mini 2 weit entfernt. Wenngleich auch analog des iPhone 5S weiterer Farben denkbar sind… eine goldige Vorstellung.

✎ iOS 7 iPhone 5S Jailbreak: pod2g stellt Jailbreak nach Rollout in Aussicht

Ob derweil auch der neue Fingerabdrucksensor, der bereits im Hinblick auf das iPhone 5S für jede Menge Datenschutz-Diskussionen sorgte, beim iPad 5 verbaut wird, ist noch unklar. Von den Bildern des Gehäuses ist dies zumindest nicht ableitbar. Zudem soll das iPad 5 mit einer 8 Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Ob die Akku eine längere Betriebsdauer verspricht, steht ebenfalls in den Sternen. Manch Reisender würde sich dies gewiss wünschen.

Viele Experten gehen davon aus, dass Apple im Oktober im Rahmen einer Keynote die Katzen aus dem Sack lässt, sprich: Die Zeit für das iPad mini 2 und das iPad 5 könnte in Kürze kommen.

✔ Folge ukonio.de auf Twitter, Facebook oder Google+




Kommentar hinterlassen zu "iPad mini 2 und iPad 5: Dünner und leichter – Model(l) Maße für neue iPads?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*